Auswahl




Wizard

Wizard

Art.Nr: 06900
Autor: Ken Fisher
Grafik: Franz Vohwinkel

 Du willst Wizard kaufen?

Vor langer, langer Zeit mussten die Zauberlehrlinge zur Übung ihrer magischen Fähigkeiten dieses Spiel erlernen, um die Gabe der Vorhersehung zu entwickeln. Gar nicht so einfach, wenn man nicht die Gabe der Prophezeiung besitzt. Ziel des Spiels ist, die meisten Punkte zu ergattern. Jeder Spieler muss die Anzahl seiner Stiche voraussagen, die er im Laufe des Spiels erhalten wird.

In der ersten Runde erhalten die Spieler nur eine einzige Karte, in der nächsten Runde zwei Karten und so weiter, bis in der letzten Spielrunde alle Karten im Spiel sind. Wer seine Stiche am genauesten vorhersagt, erhält die meisten Punkte. Die erzielten Punkte werden auf dem „Block der Wahrheit“ notiert und dieser gibt auch Aufschluss darüber, wer am Ende zum besten Magier gekürt wird.

Die Karten mit mystischen Symbolen und stimmungsvollen Zeichnungen versetzen die Spieler zurück in die Zeit, als die Zauberlehrlinge in Stonehenge ihre magischen Rituale durchführten. Vier Spielvarianten lassen Wizard auch für wahre Meister der Vorhersehung nie langweilig werden.

Wizard - das Spiel, was Sie in Rage bringt!


AlterSpielerDauerKategorie
Bilder
Weitere Informationen

PointJeder bekommt in der ersten Runde eine Karte, in der zweiten Runde zwei Karten, usw.

PointVor dem jeweiligen Rundenbeginn muss jeder Spieler vorhersagen, wie viele Stiche er mit seinem Blatt erzielen wird.

PointDie zuerst ausgespielte Farbe muss bedient werden. Wer nicht bedienen kann, muss abwerfen oder trumpfen.

PointAcht Sonderkarten sind im Spiel: vier Zauberer und vier Narren. Ein Narr gewinnt niemals einen Stich, der Zauberer aber auf jeden Fall.

PointWer seine Vorhersage erfüllt, erhält Pluspunkte, ansonsten Minuspunkte.

PointWer am Ende die meisten Punkte hat, gewinnt.

60 Spielkarten
1 Block der Wahrheit
1 Spielanleitung

Spieluniversum, 30.01.2012:
"Das Spielprinzip ist einfach genial. (…) Auch nach hundertmaligem Spielen verliert Wizard seinen Reiz nicht."

Worldofvideogames.de, 02.10.2013:
„So einfach und doch so gut.“

Spiegel.de, 29.11.2013:
Ideal für: Jede Lebenslage. Mit "Wizard" kann man einen langen Hüttenabend ebenso bestreiten wie einen Kurzstreckenflug.“

Stonehenge – die glutrot schimmernde Sonne verleiht den hoch aufragenden Felsen einen erhabenen Anblick. Innerhalb des Steinkreises haben sich Mitglieder der berühmten Magierakademie von Stonehenge versammelt, um die Gabe der Vorhersehung zu entwickeln und zu trainieren. Denn bei Wizard es geht darum, im Voraus die Anzahl der eigenen Stiche vorherzusagen, die man im Laufe des Spiels erhalten wird.

So spielt man Wizard:
In der ersten Runde wird an jeden Spieler nur eine Karte ausgeteilt, in der zweiten Runde bekommt jeder zwei u.s.w. Aus den übrigen Karten wird die Trumpffarbe gezogen und in der Tischmitte platziert. Die Voraussagen und Punkte werden auf dem Block der Wahrheit notiert; für jede richtige Vorhersage gibt es Pluspunkte, liegt der Spieler daneben, bekommt er Minuspunkte. Hier gewinnt also nicht der Spieler mit den höchsten Karten, sondern derjenige, der seine Karten am besten einschätzt.
Zusätzlich zu den Zahlenkarten von 1-13 in verschiedenen Farben gibt es auch Zauberer, die (fast) immer trumpfen, und Narren, mit denen man (fast) immer verliert. Wer am Ende der letzten Spielrunde die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt das Spiel und wird zum besten Magier gekührt.

Seit 20 Jahren erscheint das Stichspiel Wizard bei AMIGO und zählt mit über 1,7 Millionen verkauften Exemplaren allein in Deutschland zu den erfolgreichsten Kartenspielen des Verlags. Seit 2008 richtet AMIGO alljährlich eine Deutsche Wizard-Meisterschaft aus. In den vergangenen Jahren hat die Wizard-Familie Zuwachs bekommen: Neben Wizard Extreme für Profis und Wizard Junior für junge Zauberlehrlinge ist 2014 mit Witches und 2017 mit Druids zwei weitere Stichspiele in der Wizard-Reihe erscheinen.
Page generated 18.12.2017 - 23:12:44