AMIGO Spiel + Freizeit

RinglDing

Farben flink finden, Ringe richtig raufstecken – „Ding!“

Alter: 4+

Spieler: 2-6

Dauer: 10 Min.

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Mama, Papa, Lisa, Paul – wer hat die flinksten Finger?
Ziel ist, so schnell wie möglich die abgebildete Kombination von Haargummis der aufgedeckten Karte über die Finger zu streifen. Fertig? Jetzt nur noch als erster auf die Glocke hauen – und bei richtiger Reihenfolge der Haargummis an den Fingern ist die Karte schon gewonnen! Wer zuerst fünf Karten hat, ist Sieger.
RinglDing ist ein turbulentes Kinderspiel von dem Halli Galli-Erfinder Haim Shafir.

Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet
Achtung: Verschluckbare Kleinteile

  • Aussergewöhnliches Spielmaterial
  • Kurze Regeln, schnelle Spieldauer, mega Spielspass!
  • Von Erfolgsautor Haim Shafir (Halli Galli)
  • Action am Spieltisch für Gross & Klein

Autoren Haim Shafir, Geannie Gadish

Grafiken Barbara Stachuletz, Barbara Spelger

  1. Die Glocke wird in die Tischmitte gelegt. Die Spielkarten werden gemischt und als verdeckter Stapel neben die Glocke gelegt.
  2. Die Haargummis werden um die Glocke und die Karten herum verteilt.
  3. Der älteste Spieler beginnt, dreht die oberste Spielkarte um und legt sie offen neben den Zugstapel.
  4. Jetzt versuchen alle Spieler gleichzeitig so schnell wie möglich die auf der Karte abgebildete Kombination von Haargummis an einer ihrer Hände nachzustellen.
  5. Wer das zuerst schafft, muss mit der Hand, an der die Haargummis sind, schnell auf die Glocke schlagen.
  6. Hat er alles richtig gemacht, darf er die Karte behalten. Hat er jedoch einen Fehler gemacht, muss er eine schon gewonnene Karte abgeben.
  7. Der Gewinner der Karte dreht die nächste Karte um.
  8. Der Spieler, der es zuerst schafft fünf Karten zu gewinnen, ist Sieger.
72 Haargummis in sechs Farben
32 Spielkarten
1 Glocke
1 Spielanleitung

GEOmini, 01.12.2011:
„Lustiger und turbulenter geht es kaum.“

Neue Presse, 16.09.2011:
„Nicht einmal zehn Minuten dauert der Spass. Er ist gross.“

Neue Stadt, 01.01.2014:
“Ring'l'Ding reizt immer wieder, neu Revanche zu fordern.“


WIN, 01.04.2011:
„Insgesamt ist Ring’l’Ding ein absolut empfehlenswertes Zwischendurch-Spiel für Kinder, das auf jeden Fall auch die nötigen Voraussetzungen für ein Kindergeburtstags-Partyspiel erfüllt.“

Ludoversum.de, 16.04.2011:
„72 bunte Haargummis –in Worten: zweiundsiebzig-, die lassen kein kleines Mädchen still sitzen, sondern fordern regelrecht zum freien Spiel auf.“

WIN, 01.04.2011:
„Ein gelungenes Spiel mit einem alltäglichen Gegenstand in einer attraktiven Variante, ein ideales Training für räumliche Anordnung, Farberkennung und Reaktionsschnelligkeit.“

InPulz Dein Stadtmagazin & InTown Radio, 01.07.2019:
“Das Spiel vereint Spass und Denkvermögen miteinander und man kann es, je nach Altersgruppe schwerer oder einfacher gestalten.“