Presse – Neuheiten

Bohnanza 20 Jahre

Art.Nr.: 01717
Diese Bohnen haben kein Verfallsdatum, denn seit exakt 20 Jahren feiern die frechen Bohnanza Bohnen Hochsaison! In der Jubiläumsausgabe Bohnanza 20 Jahre lassen die fetzigen Hülsenfrüchte richtig die Sau(bohne) raus und für ihre treuen Fans springt zum runden Geburtstag sogar noch eine neue Bohnensorte heraus!
Bild

AlterSpielerDauerKategorie
Autor: Uwe Rosenberg
Grafik: Björn Pertoft
Download: Pressebild Schachtel Frontshot

Caramba

Art.Nr.: 01720
Turbulentes Würfelgetümmel und Wendungen in letzter Sekunde: Bei Caramba würfeln die Spieler um die Wette, um sich die wertvollen Spielfiguren zu sichern. Doch wer nur Augen für die eigenen Würfel hat, kann sich meist nicht lange freuen, denn – zack! – ist der Pöppel beim Mitspieler. Bei diesem rasanten Würfelspiel sollte man am besten keine gute Figur abgeben.

Meinungen:
www.fjelfras.de, 12.01.2017:
"Selten hat mich in letzter Zeit solch ein kleines Spiel so begeistert."
Bild

AlterSpielerDauerKategorie
Autor: Haim Shafir
Grafik: Maria Zlochin, Markus Wagner
Download: Pressebild Schachtel Frontshot

DEJA-VU

Art.Nr.: 01712
Etwas zu vergessen, das erst wenige Sekunden her ist, ist eine Sache. Sich an etwas zu erinnern, das nie geschehen ist, eine ganz andere. Bei einer Partie DEJA-VU trifft beides aufeinander: Hier betrachten die Spieler Karten mit Gegenständen, und wer glaubt, darauf einen Gegenstand zum zweiten Mal zu sehen, greift schnell zu. Vieles vergisst man, einiges bildet man sich bloß ein. Das Spiel beweist, wie kurz die Aufmerksamkeitsspanne des menschlichen Kurzzeitgedächtnisses tatsächlich ist.
Bild

AlterSpielerDauerKategorie
Autor: Heinz Meister
Grafik: Jan Saße
Download: Pressebild Schachtel Frontshot

Halli Galli Party

Art.Nr.: 01711
In dieser Partybox herrscht Halli Galli Stimmung! Denn wenn sich Banane, Limone und Erdbeere zur Jam Session treffen, wird es richtig turbulent. Bei Halli Galli Party müssen die Spieler zuschlagen, wenn zwei zueinander passende Musiker-Früchtchen ausliegen. Doch es ist wie in dem Sprichwort: Es kann erst vorbei sein, wenn die dicke Pflaume gesungen hat.
Bild

AlterSpielerDauerKategorie
Autor: Haim Shafir
Grafik: Franfou
Download: Pressebild Schachtel Frontshot

Krabbel-Trabbel

Art.Nr.: 01716
Krabbel-Trabbel – Der Besuch der kleinen Krabbler!
Monster sind nicht real? Bei Krabbel-Trabbel zeigt sich, wie viel Leben in ihnen steckt, besser gesagt, auf ihnen: überall diese fiesen Krabbler! Um die eigene Haut vor den Pelzbesetzern zu retten, müssen die Monster ihre ganze Kreativität aufbringen: Sie schneiden furchterregende Grimassen, kochen gemeinsam wirksame Monstersüppchen oder bringen ihre Köpfe durch knifflige Memo-Aufgaben zum Qualmen. Doch manche Krabbler finden einfach immer wieder einen Weg zurück!
Bild

AlterSpielerDauerKategorie
Autor: Reiner Knizia
Grafik: Paletti-Grafik
Download: Pressebild Schachtel Frontshot

Lecker Mammut!

Art.Nr.: 01714
Lecker Mammut! – Wie gewonnen, so zerronnen! Eine Partie Lecker Mammut! beweist, welche urzeitlichen Gene noch in uns stecken: Sind wir ein direkter Nachfahre vom legendären Häuptling Flinkekeule oder waren unsere Vorfahren nur einfache Mitglieder des Stammes Ähwartmalkurz? Immer wenn im Getümmel leichte Beute auftaucht, folgt ein schneller Griff zur Keule. Doch da die Moral bekanntermaßen immer erst nach dem Fressen kommt, ist der errungene Fang niemals sicher vor den gierigen Fingern der anderen Stämme…

So spielt man Lecker Mammut!:
Alle Karten werden gleichmäßig auf die Spieler verteilt, die diese als verdeckten Kartenstapel vor sich ablegen. Das Keulen-Tableau wird für alle gut erreichbar in der Tischmitte platziert. Der Startspieler der Runde beginnt und deckt nacheinander alle Karten seines Stapels offen in der Tischmitte auf. Immer wenn entweder drei gleiche Tiere zu sehen sind oder drei Tiere vor dem gleichen Hintergrund stehen, muss schnell auf die Keule geschlagen werden. Der schnellste Jäger sammelt alle Karten des entsprechenden Merkmals ein und legt sie als Beutestapel offen vor sich ab, dann geht es weiter mit dem Kartenaufdecken. So häufen die Spieler nach und nach mehrere Beutestapel an. Aber man sollte das Fell des Bären nicht verteilen, bevor er erlegt ist, denn die Beutestapel sind weiterhin im Spiel und können sowohl vergrößert als auch von Mitspielern abgejagt werden. Sobald alle Karten aufgedeckt wurden, endet die Runde und für jede Beutekarte gibt es einen Punkt. Es werden so viele Runden gespielt, wie Mitspieler mitmachen.
Bild

AlterSpielerDauerKategorie
Autor: Henri Kermarrec
Grafik: Barbara Spelger
Download: Pressebild Schachtel Frontshot

Saboteur - Das Duell

Art.Nr.: 05943
Saboteur – Das Duell: Gemeinsam gegeneinander!
Ein Hoch auf das Zwergenleben! Im Stollen ist es trocken, Sonnenbrand ist quasi kein Thema und das Gold liegt nur so auf den Wegen herum. Wer es schlau anstellt, lässt sogar den Nachbarn die ganze Arbeit erledigen und streicht die Früchte seiner Bemühungen ganz entspannt ein, während dieser sein Werkzeug repariert. Nur blöd, wenn einem die Tür vor der Nase zugeschlagen wird ... Bei Saboteur – Das Duell schlüpfen zwei Spieler in die Rolle von goldhungrigen Zwergen, die sich gegenseitig gar nichts gönnen.
Bild

AlterSpielerDauerKategorie
Autor: Frederic Moyersoen
Grafik: Andrea Boekhoff
Download: Pressebild Schachtel Frontshot

Schwarz Rot Gelb Extreme

Art.Nr.: 01715
Schwarz Rot Gelb Extreme – Zugreifen, erkennen, einreihen!
Eine extrem knifflige Angelegenheit: Bei Schwarz Rot Gelb Extreme versuchen die Spieler, Karten in einer Reihe abzulegen. Dabei müssen sich nebeneinanderliegende Karten in den Eigenschaften Farbe, Form und Menge unterscheiden. Klingt im ersten Schritt ganz einfach, kann einen in der Realität aber an den Rand der Verzweiflung treiben. Hier ist nur der erfolgreich, der auch unter Zeitdruck die Nerven behält.
Bild

AlterSpielerDauerKategorie
Autor: Günter Burkhardt
Grafik: Markus Wagner, INGEORGE Design
Download: Pressebild Schachtel Frontshot

8 Artikel gefunden.