AMIGO Spiel + Freizeit

Bohnedikt

Zwischen Himmel & Erde

Alter: 12+

Spieler: 3-5

Dauer: 45 Min.

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Zwischen Himmel & Erde
Die zusätzlichen Bohnenfelder „Klostergarten“ und „Gottesacker“ bieten
neue Herausforderungen. Durch die namensgebenden „Bohnedikte“
und die „Opferkarten“ könnt ihr einen bunten Bohnenstrauss auf euren
Feldern anbauen.

Achtung: 'Bohnedikt' ist nur mit 'Bohnanza' spielbar.

* Erweiterung zum beliebten Grundspiel

Autoren Uwe Rosenberg, Jochen Balzer

Grafiken Bju00f6rn Pertoft

  1. Die Regeln des Grundspiels werden durch 'Bohnedikt' wie folgt erweitert:
  2. Jeder Spieler erhält eine Bohnenfeldablage mit Klostergarten und Gottesacker. Für diese neuen Bohnenfelder gelten die ganz normalen Anbau- und Ernteregeln.
  3. Mischt die Bohnedikte mit den übrigen Bohnenkarten, bevor ihr diese austeilt.
  4. Bohnedikte sind Joker, dürfen aber nur auf dem Klostergarten angebaut werden.
  5. Deckt ihr Bohnedikte in der Handelsphase auf, befolgt ihr die Anweisung, die auf dem Bohnedikt steht – die Anweisung ist ansonsten ohne Bedeutung. Bohnedikte dürfen ganz normal gehandelt werden.
  6. Mischt vor dem Spiel die Opferkarten, legt sie als Nachziehstapel bereit und zieht alle eine davon.
  7. Auf den Opferkarten sind immer zwei Bohnensorten abgebildet. Besitzt ihr zu irgendeinem Zeitpunkt im Spiel diese beiden Bohnensorten, könnt ihr die Opferkarte ausspielen und diese beiden Bohnensorten auf dem Gottesacker anbauen. Zieht danach eine neue Opferkarte. Weitere Bohnen, die ihr auf dem Gottesacker anbauen wollt, müssen von derselben Sorte sein wie die zuletzt gelegte.
  8. Beachtet, dass bei einer Ernte immer das Bohnometer der letzten Bohnenkarte zählt. Das heisst auch: Ist die letzte Karte auf einem Klostergarten ein Bohnedikt, erhaltet ihr keine Taler.
  • 54 Spielkarten
  • 5 Bohnenfeld-Ablagen
  • 1 Spielanleitung