Presse – Neuheiten

Hier finden Sie alle Pressematerialien zu den aktuellen AMIGO-Neuheiten.

Unser Bildmaterial darf honorarfrei und zeitlich unbegrenzt für die Veröffentlichung in Print- und Onlinemedien genutzt werden, sofern es weder verzerrt, verfälscht noch in einem missverständlichen oder unpassenden Kontext (rechtswidrig, sittenwidrig, unethisch, politisch inkorrekt) wiedergegeben wird.

AMIGO-Neuheitenblatt-2022-Verlag_WEB_2-1

Abluxxen

Art.Nr.: 02204
Clever ablegen, noch cleverer „Abluxxen“! In diesem Spiel versuchen die Spielenden möglichst viele Karten vor sich auszulegen, denn die geben Punkte. Doch Achtung vor den Mitspielenden! Die lauern bereits darauf, die Karten der anderen Spielenden „abzuluxxen“, um damit selbst zu punkten. Doch wer zu gierig ist, könnte am Ende womöglich das Nachsehen haben. Der raffinierte Kartenspiel-Klassiker des Autoren-Duos Wolfgang Kramer und Michael Kiesling erscheint 2022 bei AMIGO.
Autor: Wolfgang Kramer, Michael Kiesling Grafik: Sergi Marcet
Bild

AlterSpielerDauerKategorie

Bohnanza 25 Jahre-Edition

Art.Nr.: 02200
2022 feiert Bohnanza sein 25-jähriges Jubiläum. Obwohl längst schon Kult, spielt sich das Kartenspiel rund um den Bohnenhandel und die Bohnenernte so frisch und knackig wie am ersten Tag. Die besondere Jubiläumsedition kommt in einer hochwertigen Spielschachtel in Gemüsekisten-Optik und hat besondere Überraschungen wie einen goldenen Bohnentaler und die Sonderkarte „Elsterbohne“ im Gepäck.
Autor: Uwe Rosenberg Grafik: Björn Pertoft
Bild

AlterSpielerDauerKategorie

Ghosts

Art.Nr.: 02202
„Mehr als sieben, sollst du meiden – Geister sonst zur Furcht dich treiben.“ Beim neuen Kartenspiel Ghosts von Reiner Knizia versuchen die Spielenden es zu vermeiden, die Furchtstufe 7 auf dem Ablagestapel zu überschreiten. Wer dies dennoch tut, kassiert Furchtpunkte. Austricksen kann man sowohl Geister als auch Mitspielende durch Karten gleicher Farbe oder Nebelkarten. Wer nach drei Durchgängen die wenigsten Furchtpunkte hat, gewinnt.
Autor: Reiner Knizia Grafik: Roberto Freire
Bild

AlterSpielerDauerKategorie

Schnattergei

Art.Nr.: 02205
Was sagt man zu einem roten Elefanten? Ganz klar: „Erdbeere!“ Logisch, oder? Bei Schnattergei geht es beim Kartenablegen nicht um die dargestellten Motive, sondern deren Farbe. Diese gibt an, welcher Begriff beim Ablegen gerufen werden muss. Karten gewinnt, wer flink ist, sobald zwei Karten mit dem gleichen Motiv übereinander abgelegt wurden. Der Schnattergei stiftet zusätzlich Verwirrung. Das Reaktionsspiel Schnattergei von Haim Shafir stellt die Konzentration der Spielenden ganz schön auf die Probe!
Autor: Haim Shafir Grafik: Marina Zlochin
Bild

AlterSpielerDauerKategorie
4 Artikel gefunden.