Auswahl




X nimmt!

X nimmt!

Art.Nr: 01653
Autor: Wolfgang Kramer, Reinhard Staupe
Grafik: Oliver Freudenreich

 Du willst X nimmt! kaufen?

Kein x-beliebiges Spiel!

Zahlenkarten an Reihen anlegen? So weit, so bekannt. Jede Reihe nimmt jedoch unterschiedlich viele Karten auf – und wer die x-te Karte anlegen muss, kassiert die ganze Reihe. Zum Glück gibt es die eigene X-Reihe, die vor unliebsamen Hornochsen schützt. Doch schon eine "falsche" Karte kann alles wieder vermiesen und dann wars ... ein Satz mit X!

X nimmt! - besonders geeignet fĂĽr 2 Spieler!
AlterSpielerDauerKategorie
Bilder und Videos

Weitere Informationen

PointZu Beginn der Runde erhält jeder Spieler 8 Handkarten.

PointAlle Spieler legen gleichzeitig eine ihrer Handkarten verdeckt auf den Tisch. AnschlieĂźend werden die Karten aufgedeckt.

PointBeginnend mit der niedrigsten Karte werden alle Karten in die 3 Kartenreihen auf dem Tisch gelegt.

PointLegt ein Spieler dabei je nach Reihe die dritte, vierte oder fĂĽnfte Karte, muss er alle bereits liegenden Karten der Reihe nehmen. Eine davon legt er in seine X-Reihe, alle anderen nimmt er auf die Hand.

PointIn der eigenen X-Reihe mĂĽssen die Kartenwerte aufsteigend liegen. Wird eine zu niedrige Karte gelegt, wird die bisherige X-Reihe zum X-Stapel.

PointDie Runde endet, wenn ein Spieler keine Handkarten mehr hat. Jeder Hornochse auf den verbliebenen Handkarten zählt 1 Minuspunkt, jeder Hornochse im eigenen X-Stapel 2 Minuspunkte.

PointDer Spieler, der nach zwei Runden die wenigsten Minuspunkte hat, gewinnt.
Point100 Zahlenkarten

Point 7 Reihenkarten

Point 1 Spielanleitung

Spielfritte.de, 05.10.2016:
"FĂĽr mich ist X nimmt! DAS Spiel aus dem Hause Amigo Spiele 2016 und ein Volltreffer."

X nimmt! – Kein x-beliebiges Kartenspiel!

Hornochsen-Sammler aufgepasst: Beim neuen X nimmt! legt man auf bekannte Weise Zahlenkarten an Reihen an. Nun nehmen die Reihen jedoch unterschiedlich viele Karten auf – und wer die x-te Karte anlegen muss, kassiert gleich alle. Aber es ist noch nichts verloren, denn die ungeliebten Hornochsen können in die eigene X-Reihe angelegt werden, und solange die Reihenfolge stimmt, hat man nichts zu befürchten. Aber eine unpassende Karte, und es hagelt doppelt Minuspunkte! Wer behält da bloß den Überblick – und vor allem die Nerven?

So spielt man X nimmt!:
In der Tischmitte liegen untereinander die drei Reihenkarten 3, 4 und 5. Diese Werte geben an, wie viele Karten maximal in diese Reihe angelegt werden dürfen. Die Spieler bekommen jeweils eine X-Reihenkarte sowie acht Handkarten ausgeteilt. Wie bei 6 nimmt! spielen alle gleichzeitig verdeckt eine Karte aus, die nacheinander in die passende Reihe gelegt wird. Die Karten müssen aufsteigend und in die Reihe mit der niedrigsten Differenz zur jeweils letzten Karte der Reihe platziert werden. Erreicht ein Spieler die maximale Kartenanzahl einer Reihe, nimmt er alle Karten dieser Reihe an sich. Nun kommt der Unterschied zu 6 nimmt!: Die kassierten Karten werden wieder auf die Hand genommen und zählen noch nicht als Minuspunkte! Allerdings muss der Spieler eine der Karten in die persönliche X Reihe anlegen; auch hier ist die aufsteigende Reihenfolge einzuhalten. Gelingt das nicht, wandern alle Karten der X Reihe auf den sogenannten X Stapel und die abgebildeten Hornochsen zählen erst jetzt doppelt Minuspunkte. Die Runde endet, wenn ein Spieler seine letzte Handkarte ausgespielt hat. Es gewinnt, wer nach zwei Durchgängen die wenigsten Minuspunkte besitzt.

X nimmt! ist das neueste Spiel der 6-nimmt!-Reihe und erlaubt durch das bekannte Spielprinzip einen schnellen Einstieg ins Spiel. X nimmt! eignet sich besonders gut fĂĽr das Spiel zu zweit.
Page generated 27.06.2017 - 00:29:06