Auswahl




Würfel Bohnanza

Würfel Bohnanza

Art.Nr: 01933
Autor: Uwe Rosenberg
Grafik: Björn Pertoft

 Du willst Würfel Bohnanza kaufen?

Den Klassiker "Bohnanza" gibt es auch als Würfelspiel!
Das Leben als Bohne ist hart, die Ernte muss Karte für Karte erwürfelt werden. Für jeden gewürfelten Auftrag gibt es Bohnentaler. Ein geschicktes Händchen und eine Portion Würfel-Glück bringen den heiß begehrten Bohnenertrag näher. Wer am Ende als Erster 13 Bohnentaler erspielt hat, erntet den Sieg.

Das flotte Würfelspiel nicht nur für Bohnanza-Fans!
AlterSpielerDauerKategorie
Bilder
Weitere Informationen

PointDie Bohnenfeldkarte kommt in die Tischmitte. Die Erntekarten werden gemischt und jeder Spieler erhält zwei Karten, die er untereinander vor sich ablegt. Die nicht verteilten Karten bilden einen verdeckten Zugstapel in der Tischmitte.

PointDer aktive Spieler erfüllt Aufträge auf seiner Erntekarte von unten nach oben. Jeder Auftrag besteht meist aus unterschiedlichen Bohnensorten.

PointDer Spieler beginnt mit allen sieben Würfeln und muss nach jedem Wurf mindestens einen Würfel auf das Bohnenfeld legen.

PointNach dem Würfeln kontrolliert er, ob er durch die gewürfelten Bohnen Aufträge erfüllen kann. Ist das der Fall, schiebt er die untere Erntekarte über den erfüllten Auftrag.

PointKann er keinen Auftrag mehr erfüllen, ist der nächste Spieler an der Reihe.

PointDas Besondere: Die Mitspieler können die Würfelergebnisse des aktiven Spielers für Aufträge auf ihren Erntekarten mitbenutzen.

PointFür die erfüllten Aufträge auf einer Erntekarte erhält der Spieler bis zu vier Bohnentaler.

PointWer sich als Erster 13 Bohnentaler erwürfelt hat, beendet das Spiel und erntet den Sieg.

61 Erntekarten
7 Bohnenwürfel
5 Übersichtskarten
1 Bohnenfeldkarte
1 Spielanleitung

Senio Magazin, 01.08.12:
„Das Würfelspiel Bohnanza ist genauso toll wie der gleichnamige Kartenspiel-Klassiker.“

Spiegel-online, 20.10.2012:
"Ein Spiel mit Suchtpotential."

Saale Zeitung, 02.03.2013:
"...ein rundum gelungenes, wunderbares, immer wieder spannendes Spiel."

Das Bohniversum ist ja bekanntermaßen unendlich: Das beliebte Kartenspiel Bohnanza hat auch einen ganz anderen Acker: Wer bei Würfel Bohnanza erfolgreicher Bohnenbauer werden will, muss sich seine Bohnenerträge nun mühsam erwürfeln.

Jeder Spieler erhält zwei Erntekarten mit je sechs Aufträgen, die nacheinander von unten nach oben erfüllt werden müssen. Wer am Zug ist, würfelt mit sieben Würfeln. Nach jedem Wurf muss der Spieler mindestens einen der Würfel auf das Bohnenfeld in der Tischmitte legen, und darf mit diesem Würfel in der laufenden Runde nicht mehr neu würfeln. Jetzt wird es für alle Spieler interessant, die gerade nicht am Zug sind: Denn nun dürfen die Würfel außerhalb des Bohnenfelds von allen anderen Spielern benutzt werden, um laufende Aufträge zu erfüllen! Der aktive Spieler kann seinen Zug jederzeit beenden und mit den Würfeln auf dem Bohnenfeld seine eigenen Aufträge einlösen. Nach drei erfüllten Aufträgen dürfen die ersten Bohnen geerntet und in Bohnentaler umgewandelt werden. Wer mit seiner Bohnenernte als Erster 13 Bohnentaler gesammelt hat, gewinnt.
Übrigens: Zur Orientierung weist neben jedem Auftrag eine kleine Zahl darauf hin, wie hoch die Wahrscheinlichkeit (in Prozent) ist, diesen Auftrag gleich mit dem ersten Würfelwurf zu erfüllen. Daher gilt: je kleiner die Zahl, desto schwieriger der Auftrag. Der Schwierigkeitsgrad steigt von unten nach oben. Denn natürlich ist es viel leichter, nur zwei unterschiedliche Bohnen zu würfeln als vier Bohnen einer ganz bestimmten Sorte zu sammeln.

Bei Würfel Bohnanza von Uwe Rosenberg gibt es natürlich ein Wiedersehen mit alten Bohnen¬bekannten wie Soja-, Brech- und Saubohne. Aber auch neue Bohnensorten wie die Chinabohne können von Bohnanza-Fans und -Frischlingen gewinnbringend angebaut werden.
Page generated 15.08.2018 - 01:14:06