Auswahl




Texas Showdown

Texas Showdown

Art.Nr: 01805
Autor: Mark Major
Grafik: Klemens Franz

 Du willst Texas Showdown kaufen?

Bei Texas Showdown geht es hoch her im Saloon. Die Regeln sind einfach: Machst du Stiche, bekommst du Minuspunkte. Drum sei kein Greenhorn und schustere die Stiche immer schön deinen Mitspielern zu! Doch aufgepasst! Wer anderen ein Schnippchen schlagen will, ist selbst schnell derjenige, der die Minuspunkte kassiert.
AlterSpielerDauerKategorie
Bilder
Weitere Informationen

PointDie Karten werden gemischt und gleichmäßig an alle Spieler verteilt. Die Spieler nehmen die Karten auf die Hand.

PointTexas Showdown ist ein Stichspiel, das heißt: Jeder Spieler spielt reihum im Uhrzeigersinn eine Karte in die Tischmitte. Wer die stärkste Karte spielt, bekommt den Stich.

PointJeder Stich zählt am Ende 1 Minuspunkt.

PointWer den Stich eröffnet, darf eine beliebige Karte spielen.

PointAlle nachfolgenden Spieler müssen eine Karte einer Farbe spielen, von der schon mindestens eine Karte im Stich liegt.

PointWer keine passende Karte spielen kann, darf eine beliebige Karte spielen.

PointUm zu ermitteln, wer den Stich bekommt, prüfen die Spieler, von welcher Farbe die meisten Karten im Stich liegen. Wer die höchste Karte dieser Farbe gespielt hat, bekommt den Stich.

PointLiegen von zwei oder drei Farben die meisten Karten im Stich, bekommt der Spieler, der von diesen Farben die höchste Karte gespielt hat, den Stich.

PointAuf diese Weise werden alle Handkarten ausgespielt. Wer am Ende die wenigsten Minuspunkte hat, gewinnt.
Point60 Spielkarten

Point1 Spielanleitung

ingame.de, 12.03.2018:
"Für mich ist Texas Showdown [...] ein echter Überraschungshit"

spielfritte.de, 02.04.2018:
"Unser Spielerherz, was eh einen Fable für Stichspiele besitzt, konnte sich an Texas Showdown satt essen."

Im texanischen Saloon wurde nicht nur scharf geschossen, sondern auch scharf gestochen. Beim Kartenspiel Texas Showdown muss den Stichen möglichst geschickt ausgewichen werden; doch wer nicht bedienen kann, sollte sich nicht zu früh freuen, denn die Stichfarbe ändert sich schneller, als sich der eigene Schatten bewegen kann! Wer glaubt, sich vorzeitig gerettet zu haben, kann von seinen Mitspielern am Ende doch noch in die Schussbahn geworfen werden … Und das tut wirklich weh!

So spielt man Texas Showdown:
Die Karten werden gleichmäßig an alle Mitspieler verteilt und der Spieler mit der niedrigsten Karte legt sie als Anfang des Stichs in die Tischmitte. Der nachfolgende Spieler muss immer eine Farbe bedienen, von der bereits mindestens eine Karte im Stich liegt. Nur wer nicht bedienen kann, darf eine beliebige Karte spielen. Das gibt dem nachfolgenden Spieler die strategische Möglichkeit, sich zwischen mehreren Kartenfarben zu entscheiden und erlaubt ihm u.a., einen Spieler wieder ins Boot zu holen, der sich schon sicher geglaubt hat.
Wenn alle Spieler ihre Karte in den Stich gelegt haben, wird geprüft, von welcher Farbe die meisten Karten im Stich sind. Wer die höchste Karte dieser Farbe gelegt hat, gewinnt den Stich und bekommt dafür einen Minuspunkt. Gibt es bei den Farben einen Gleichstand, so gewinnt die insgesamt höchste Karte von diesen Farben den Stich.
Es werden mehrere Runden gespielt, bis ein Spieler die maximale Anzahl an Minuspunkten erreicht hat. Wer dann die wenigsten Minuspunkte kassiert, gewinnt den großen „Texas Showdown“.

Texas Showdown ist ein Stichspiel für 3 bis 6 Spieler, das durch seine besonderen Ablageregeln bis zur letzten Sekunde Spannung und unvorhergesehene Wendungen verspricht.
Page generated 26.09.2018 - 06:59:24