Auswahl




Snake Oil

Snake Oil

Art.Nr: 04620
Autor: Jeff Ochs & Patricia Hayes Kaufman
Grafik: John Kovalic & Patricia Hayes Kaufman

 Du willst Snake Oil kaufen?

Kennt ihr auch den Spruch: „Ich könnte auch einem Eskimo einen Kühlschrank verkaufen“? Oder die Geschichte aus dem Wilden Westen der USA, als dubiose Händler „Snake Oil“ verkauften. Das „Schlangenöl“ war ein unnützes Wundermittel, das nichts taugte.
Und genau darum geht es in diesem lustigen Partyspiel: Versuche einem Mitspieler mit verblüffenden Argumenten ein „Snake Oil“ anzudrehen. Ein Mitspieler, der in eine bestimmte Rolle schlüpft, muss von deinen unschlagbaren Verkaufsargumenten so überzeugt werden, dass er deinen skurrilen Gegenstand unbedingt haben will und dir vor Freude seine Rollenkarte gibt. Besitzt du bei Spielende die meisten Rollenkarten, hast du wohl am erfolgreichsten viele „Snake Oils“ angepriesen und bist der „beste Quacksalber“.
AlterSpielerDauerKategorie
Bilder und Videos

Weitere Informationen

PointDie „Snake Oil“-Karten und die Rollenkarten kommen in die Tischmitte.

PointJeder Spieler erhält ein Flaschenregal und steckt sechs „Snake Oil“-Karten hinein.

PointEin Spieler zieht eine Rollenkarte und liest sie laut vor. Er hört nun gut zu, was für seltsame und ungewöhnliche „Snake Oils“ seine Mitspieler ihm „verkaufen“ wollen.

PointDie Mitspieler bilden nun aus zweien ihrer sechs „Snake Oil“-Karten einen möglichst ungewöhnlichen Gegenstand.

PointHat sich ein Mitspieler für ein „Snake Oil“ entschieden, zieht er die beiden Karten aus seinem Flaschenregal und legt sie vor sich ab.

PointReihum nennt nun jeder den Namen seines „Snake Oils“ und preist es mit überzeugenden Argumenten an. Je lustiger und einfallsreicher, desto besser.

PointDanach muss sich der Spieler mit der Rollenkarte entscheiden, welches „Snake Oil“ ihm in seiner Rolle am besten gefallen hat.

PointDer Spieler, dessen „Snake Oil“ gewählt wurde, erhält die Rollenkarte und es beginnt eine neue Runde.

PointDas Spiel endet, sobald jeder einmal in eine Rolle geschlüpft ist. Der Spieler mit den meisten Rollenkarten gewinnt.
Point240 Wortkarten

Point 36 Kundenkarten

Point 8 Kartenhalter

Point 1 Spielanleitung

jugendleiter-blog.de, 10.02.2015:
"Wir mussten teilweise Tränen lachen."

Snake Oil – Heute schon einem Beduinen ‘ne Heizung verkauft? Im Wilden Westen hatten die reisenden Händler das besondere Talent, selbst die zweifelhaftesten Produkte – wie völlig wirkungsloses Schlangenöl – an den Mann zu bringen. Und genau darum geht es bei Snake Oil – um Quacksalberei! Wer schafft es am Ende die anderen von seinen Produkten zu überzeugen? In diesem kommunikativen Partyspiel sind Kreativität und eine flinke Zunge gefragt. Wer am Ende die meisten seiner skurrilen Produkte verkauft und somit die meisten Mitspieler überredet hat, gewinnt!

So spielt man Snake Oil:
Jeder Spieler zieht sechs ‚Snake Oil‘-Karten und steckt sie in seinen Flaschenregal-Kartenhalter. Der Startspieler zieht zusätzlich eine Rollenkarte und ist in dieser Runde der Kunde, dem die anderen Spieler ihr außer¬gewöhnliches Produkt anpreisen wollen. Entsprechend der Rolle des aktiven Spielers suchen sich die übrigen Spieler nun zwei Begriffe aus ihren ‚Snake Oil‘-Karten aus, die sie zu einem kuriosen Produkt zusammenfügen. Geht es in dieser Runde zum Beispiel um eine Krankenschwester, benötigt diese sicher ganz dringend einen Blumen-Mixer oder einen Bananen-Hammer. Warum? Das müssen die anderen Spieler der ‚Krankenschwester‘ überzeugend näherbringen. Nachdem alle Spieler reihum ihr spezielles ‚Snake Oil‘ angepriesen haben, muss sich der aktive Spieler nun entscheiden, welche Produktbeschreibung ihn überzeugt hat. Der Verkäufer dieses Produkts erhält seine Rollenkarte als Siegpunkt und der nächste Spieler zieht eine neue Rollenkarte. Die Spieler tauschen ihre ‚Snake Oil‘-Karten aus und die neue Runde startet. Das Spiel endet, wenn jeder Spieler 1-2 Mal in eine Rolle geschlüpft ist. Wer die meisten Rollenkarten sammeln konnte, gewinnt.

Bei dem Partyspiel Snake Oil können die Spieler ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Als Besonderheit liegt das Spielmaterial in sechs Sprachen vor – deutsch, französisch, holländisch, italienisch und englisch – sodass es nicht nur mit unterschiedlichen Nationalitäten gespielt werden kann, es eröffnet auch die Möglichkeit, spielerisch andere Sprachen zu lernen.

Spieler: 3-8 Personen
Alter: ab 10 Jahren
Dauer: ca. 30 Minuten
Autor: Jeff Ochs & Patricia Hayes Kaufman
Grafik: John Kovalic & Patricia Hayes Kaufman
Art.-Nr.: 04620
UVP: 19,99 EUR

Inhalt:
240 Wortkarten
36 Kundenkarten
8 Kartenhalter
1 Spielanleitung


Page generated 27.06.2017 - 00:25:03