Auswahl




Set ³

Set ³

Art.Nr: 04713
Autor: Marsha J. Falco

 Du willst Set ³ kaufen?

Wer bildet die meisten SETs? Passen Form, Farbe und Anzahl der Symbole? Clever kombiniert und geschickt auf den Spielplan gelegt bringen die Würfel wichtige Siegpunkte. Wer dabei auch die wertvollen Felder im Blick behält und im richtigen Moment einen Joker-Würfel gekonnt nutzt, gewinnt!
SET³– Das Würfelspiel zum Karten-Klassiker!
AlterSpielerDauerKategorie
Bilder
Weitere Informationen

PointEin SET besteht aus 3 Würfeln, auf denen die Eigenschaften Farbe, Form und Anzahl jeweils für sich betrachtet entweder dreimal genau gleich oder dreimal vollkommen unterschiedlich sind.

PointJeder Spieler bekommt 5 Würfel, würfelt diese einmal und legt sie offen vor sich.

PointIn seinem Spielzug legt ein Spieler bis zu 3 Würfel auf den Spielplan. Für jedes neu gebildete SET bekommt er je Würfel 1 Punkt. Am Ende der Runde zieht jeder Spieler wieder auf 5 Würfel nach.

PointJoker-Würfel ersetzen jeden beliebigen Würfel, bringen dem Spieler aber keine Punkte.

PointBonusfelder auf dem Spielplan bringen dem Spieler zusätzliche Punkte in der Wertung.

PointIst der Würfelvorrat aufgebraucht, wird solange gespielt, bis ein Spieler keine Würfel mehr hat. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt.
Point42 SET-Würfel

Point 1 Spielplan

Point 1 Stoffbeutel

Point 1 Spielanleitung

swp.de, 15.04.2015:
"Ein ruhiges und tüfteliges Spielchen für zwischendurch."

Das bekannte Querdenkerspiel SET® gibt es nun auch mit Würfeln! Wie beim Kartenspiel geht es bei SET³® weiterhin darum Dreier-SETs zu bilden und auf Form, Farbe und Anzahl der Symbole zu achten. Allerdings geht es nun reihum und es gilt, die eigenen Würfel möglichst geschickt und gewinnbringend mit den bereits ausliegenden Würfeln zu kombinieren. Wer dabei auch die wertvollen Bonusfelder im Blick behält, im richtigen Moment einen Joker-Würfel nutzt und die meisten Punkte sammelt, gewinnt!

So spielt man SET³®:
Jeder Spieler zieht fünf Würfel aus dem Beutel und würfelt sie. Wer aus seinen Würfeln als Erstes ein SET bilden kann, ist Startspieler und legt sein Würfel-SET auf den Spielplan. Pro Runde dürfen die Spieler nun reihum bis zu drei Würfel auf dem Spielplan auslegen, vorausgesetzt, man kann damit ein SET erstellen, bei dem entweder alle Symboleigenschaften identisch oder auf jedem Würfel unterschiedlich sind. Am Ende eines Spielzugs muss jeder gelegte Würfel mindestens einem SET zugehörig sein. Zudem muss mindestens eins der neu gebildeten SETs einen Würfel enthalten, der schon vor dem Zug des Spielers auf dem Spielplan lag. Für jedes neu gebildete SET erhält der Spieler pro Würfel einen Punkt. Joker-Würfel zählen im ersten Zug null Punkte, im weiteren Verlauf des Spiels werden sie wie ganz normale Symbol-Würfel gewertet. Wer einen Würfel auf ein Bonusfeld legt, erhält einmalig die aufgedruckten Punkte. Waren alle Spieler einmal dran, füllt jeder seinen Würfelvorrat auf fünf Würfel auf. Alle neu gezogenen Würfel müssen, alle aus der Vorrunde verbliebenen Würfel dürfen erneut gewürfelt werden.
Legt ein Spieler seinen letzten Würfel auf das Spielbrett, wird die aktuelle Runde noch zu Ende gespielt. Wer am Ende die meisten Punkte sammeln konnte, gewinnt.

SET³® wurde erstmals 2008 unter dem Titel ‚Set cubed‘ in den USA veröffentlicht und stammt von SET®-Erfinderin Marsha J. Falco. In den USA hat das Spiel bereits mehrere Preise gewonnen, unter anderem den ‚Parents’ Choice Gold Award‘.
Page generated 17.10.2017 - 09:45:02