Auswahl




Schollen Rollen

Schollen Rollen

Art.Nr: 01754
Autor: Reiner Knizia
Grafik: Steffen Gumpert

 Du willst Schollen Rollen kaufen?

Lasst die Würfel rollen, sie bestimmen die Größe eures Fanges. Doch seid nicht zu gierig! Schnell ist alles wieder verloren, was ihr in eurem Netz hattet. Nach jedem Wurf entscheidet ihr neu: Weiterfischen oder den bisherigen Fang sichern. Denn am Ende gewinnt nur, wer die meisten Fische nach Hause bringt.
Schollen Rollen – Petri Heil!
AlterSpielerDauerKategorie
Bilder
Weitere Informationen

PointJe nach Spielerzahl wird ein Vorrat an Schollen in die Tischmitte gelegt.

PointIn seinem Spielzug würfelt der Spieler zunächst alle 4 Würfel.

PointFür jedes Fisch-Symbol legt er eine Scholle aus der Tischmitte in das Netz. Verdoppler erhöhen die Ausbeute und bei einem Angelhaken darf er die Schollen aus dem Vorrat eines Mitspielers nehmen.

PointNach jedem Wurf muss sich der Spieler entscheiden: Sichert er die Fische und beendet seinen Spielzug oder würfelt er noch einmal, um mehr Beute zu machen.

PointDas Risiko: Würfelt ein Spieler kein einziges Fisch-Symbol, verliert er die komplette Beute, die er in dem Moment im Netz liegen hat.

PointDas Spiel endet, wenn alle Schollen aus der Tischmitte genommen wurden. Der Spieler mit den meisten Schollen gewinnt.
Point40 gelbe Schollen

Point24 rote Schollen

Point 4 Würfel

Point 1 Spielanleitung

Es ist ein langer Weg vom Meer zum Fischmarkt. Beim Würfelspiel Schollen Rollen versuchen die Spieler, möglichst viele der ollen Schollen ins Netz zu holen. Aber es geht darum, die Beute auch an Land zu ziehen. Denn so mancher fette Fischzug ist in letzter Sekunde schon zurück ins Meer entwischt. Selbst der gesicherte Fang kann noch vom Mitspieler geklaut werden. Doch wieso aufhören, wenn noch so viele Fische im Meer schwimmen – und noch so viel Platz im Netz ist!

So spielt man Schollen Rollen:
Die Fische werden als Vorrat in die Tischmitte gelegt, sie bringen am Ende Punkte: Die gelben zählen einen, die roten fünf Punkte. Nacheinander werfen die Spieler ihre Würfel, um ihre Fischbeute zu vergrößern. Für einen erfolgreichen Wurf müssen Schollen gewürfelt werden. Für jede gewürfelte Scholle darf sich der Spieler einen gelben Fisch ins Netz legen. Neben Schollen sind auf den Würfeln aber auch Sonderfunktionen abgebildet. Wird etwa der ‚Verdoppler‘ gewürfelt, darf der Spieler gleich zweimal so viele Schollen nehmen. Dabei können sich ‚Verdoppler‘ auch gegenseitig verdoppeln, also vier- oder sogar achtmal so viele Fische bringen. Würfelt ein Spieler den Angelhaken, erlaubt ihm das, den Fang nicht nur aus der Tischmitte, sondern wahlweise auch aus dem Vorrat eines Mitspielers zu nehmen. Zeigt ein Würfel die Wasser-Seite, darf dieser nicht noch einmal neu gewürfelt werden.
Nach jedem Wurf kann der Spieler aufhören und den Fischfang sichern oder weitermachen. Hier machen einem Gier und blinde Zuversicht schon mal einen Strich durch die Rechnung, denn bei einem Fehlwurf ohne Scholle entwischen die Fische aus dem Netz und sind verloren. Das Spiel endet, wenn alle Fische bei den Spielern gelandet sind.

Schollen Rollen ist ein leicht erklärtes Würfelspiel von Erfolgsautor Reiner Knizia. Im richtigen Moment aufhören oder doch weiterspielen – dieser stetige, innere Kampf macht das Spiel bis zum Schluss spannend.
Page generated 21.08.2017 - 19:32:10