Auswahl




Sam Bukas Bande

Sam Bukas Bande

Art.Nr: 01751
Autor: Tomohiro Enoki
Grafik: Jan Saße

 Du willst Sam Bukas Bande kaufen?

Sobald ihr alten Raufbolde gemeinsam auf Kaperfahrt geht, hält euch nichts mehr auf: kein Rattenkönig, kein Algenmonster, kein Schrumpfkopf. Nur eure eigenen Kameraden stehen euch irgendwie ständig im Weg. Denn was zählen schon große Treueschwüre, wenn man mit viel List und Tücke den größten Beuteanteil ergattern kann?
Sam Bukas Bande ist ein semi-kooperatives Spiel, bei dem es zwar gilt, gemeinsame Kämpfe zu bestehen, aber letztendlich doch jeder in die eigene Tasche arbeitet.
Ein Spiel voller fieser Wendungen – Halunkenehrenwort!
AlterSpielerDauerKategorie
Bilder
Weitere Informationen

PointJeder Spieler erhält Angriffskarten mit den Werten 1 bis 6 (bei drei Spielern 2 bis 7).

PointZu Beginn einer Runde wird die oberste Karte des Gegnerstapels aufgedeckt. Sie zeigt den aktuellen Gegner.

PointJeder spielt eine Karte verdeckt aus – dabei sprechen sich die Spieler gut ab.

PointDie ausgespielten Karten werden gleichzeitig aufgedeckt und ihre Werte zusammengezählt. Das ist der gemeinsame Angriffswert.

PointAchtung: Wurden Karten mit gleichem Wert ausgespielt, werden diese für die Berechnung des gemeinsamen Angriffswertes nicht berücksichtigt.

PointIst der Angriffswert mindestens genauso hoch wie der Verteidigungswert des Gegners, erbeuten die Spieler seinen Edelsteinschatz. Dabei erhält derjenige, der die niedrigste Karte gespielt hat, die meisten Edelsteine.

PointIst der Angriffswert niedriger als der Verteidigungswert des Gegners, muss derjenige, der die niedrigste Karte gespielt hat, Edelsteine abgeben.

PointWer nach zwölf Runden die wertvollste Edelsteinsammlung besitzt, gewinnt das Spiel.
Point50 Spielkarten

Point45 Edelsteine

Point 1 Spielanleitung

Sam Bukas Bande ist ein verwegener Haufen. Gemeinsam können sie jeden noch so furchterregenden Gegner bezwingen und sich sogar vorher über die Belohnungen absprechen. Doch ständig tanzt einer der Piraten aus der Reihe, um auf eigene Faust einen Reibach zu machen. Dabei kommt er gerne mal den anderen Piraten in die Quere und wirft alle Taktik über Bord. Aber egal – Gauner hin, Gauner her – am Ende siegt, wer die meisten Edelsteine erbeuten konnte!

So spielt man Sam Bukas Bande:
Zu Beginn nimmt jeder Spieler seine Angriffskarten mit Werten von 1-7 auf die Hand. Die Gegnerkarten werden gemischt und als verdeckter Nachziehstapel in der Tischmitte platziert, daneben liegt der Edelstein-Vorrat. Die erste Runde kann beginnen: Eine Gegnerkarte wird aufgedeckt, auf der ein Verteidigungswert und die Belohnung in Form von Edelsteinen zu sehen sind. Nun müssen sich die Piraten gut absprechen, welche ihrer Angriffskarten sie jeweils nutzen wollen. Diese werden anschließend gleichzeitig aufgedeckt und deren Werte zusammengerechnet. Aber Achtung: Karten mit denselben Werten heben sich gegenseitig auf. Hier sieht man, wer sich mal wieder nicht an seine Absprache gehalten hat. Entspricht der Angriffswert aller Karten nicht mindestens dem Verteidigungswert des Gegners, verlieren die Piraten den Kampf. Dabei trägt der Spieler mit der niedrigsten Karte die Strafe davon und muss alle Edelsteine einer Sorte aus seinem Schatz abgeben. Entspricht die Angriffszahl mindestens der des Gegners, siegen die Piraten und die Edelsteine werden entsprechend der abgebildeten Verteilung an diejenigen vergeben, die die niedrigsten Karten gelegt haben. Nach der Edelstein-Verteilung wird die nächste Gegnerkarte aufgedeckt und der Kampf um die Edelsteine beginnt von vorn. Nach 12 Runden zählen die Spieler ihre Edelsteine; farbig passende Edelstein-Sets geben sogar Extrapunkte. Es gewinnt, wer die meisten Punkte hat.

Sam Bukas Bande ist ein semi-kooperatives Spiel, bei dem die Spieler zwar gemeinsame Kämpfe bestehen müssen, aber doch in die eigene Tasche arbeiten. Ein Spiel mit viel kommunikativer Absprache und voll fieser Wendungen!
Page generated 17.10.2017 - 09:32:47