Auswahl




Saboteur - The Dark Cave

Saboteur - The Dark Cave

Art.Nr: 02250
Autor: Frederic Moyersoen
Grafik: Alexander Jung

 Du willst Saboteur - The Dark Cave kaufen?

Kaum haltet ihr das Gold in euren Händen, da beginnt die Erde zu beben. Die Höhle stürzt ein – Wasser dringt durch die Felsritzen. Euch bleibt nur ein Ausweg: Ihr müsst schnell den Ausgang finden. Doch langsam dämmert euch, dass nicht alle im Clan loyal sind. Manch ein Zwerg arbeitet für den gegnerischen Clan. Rettet das Gold! Denn sonst heißt es: Wie gewonnen, so zerronnen!
Eine spannendes, eigenständiges Kartenspiel in der Saboteur-Reihe!
AlterSpielerDauerKategorie
Bilder
Weitere Informationen

PointAlle starten mit ihrem Zwerg und drei Goldstücken von der zentralen Startkarte. Alle Zwerge gehören einem der beiden Clans an, doch in jedem Clan gibt es möglicherweise Saboteure. Diese arbeiten für den jeweils anderen Clan.

PointWer am Zug ist, spielt jeweils eine Wegekarte oder eine Aktionskarte aus: Wegekarten bilden das Wegenetz bis hin zum Höhlenausgang, Aktionskarten dienen vor allem zum Sabotieren der Mitspielenden.

PointAnschließend darf man seinen Zwerg über bestehende Wege ziehen.

PointAuf den Wegen können die Zwerge Tunnel und Leitern zum schnelleren Vorankommen nutzen. Spinnennetze und verschiedene Kreaturen behindern sie hingegen.

PointErreicht ein Zwerg den Ausgang, verlässt er die Höhle und rettet sein Gold.

PointAm Ende offenbaren alle ihren Charakter durch Aufdecken der Zwergenkarten. Innerhalb eines Clans wird das gerettete Gold gesammelt und so der Gesamtwert ermittelt. Saboteure laufen dabei zum gegnerischen Clan über.

PointDer Clan mit dem wertvolleren Schatz gewinnt das Spiel.
Point110 Spielkarten

Point 46 Goldstücke

Point 11 Spielfiguren (mit Standfüßen)

Point 3 "Spinnennetze"

Point 1 Spielanleitung

Kaum wurde das Gold gefunden, müssen die Zwerge schnellstmöglich aus der Höhle fliehen, denn diese droht einzustürzen. Nun sind sie bei Saboteur – The Dark Cave darauf angewiesen, gemeinsam den Ausgang zu finden und sich gegenseitig zu helfen. Doch steckt in beiden Clans oftmals ein Saboteur, der verhindern möchte, dass die Zwerge das Licht der Sonne sehen. Denn nur, wenn die Zwerge den Ausgang erreichen, können sie das Gold für ihren Clan sichern. Der Clan, der am Ende das meiste Gold gesichert hat, gewinnt das Spiel.

So spielt man Saboteur – The Dark Cave:
Bei Saboteur – The Dark Cave werden die Spielenden in zwei Clans aufgeteilt und bekommen verdeckt Clankarten zugewiesen, die zeigen, ob sie wirklich auf der Seite des zugeteilten Clans stehen, oder als Saboteur für den anderen Clan tätig sind. Alle Spielenden starten von der Startkarte, die in der Mitte des Tisches liegt. Die Aufgabe besteht darin, herauszufinden, hinter welcher der 4 Eckkarten sich der Ausgang verbirgt und gemeinsam mit seinem Clan das Gold aus der Höhle zu bringen. Reihum spielen die Spielenden je eine Handkarte aus und bewegen die eigene Zwergfigur. Die Handkarten helfen dabei neue Wege zu bauen, sich auszurüsten, Monster auszuspielen, die den Weg anderer Zwerge erschweren oder herauszufinden, wo der Ausgang liegt, bzw. wer wirklich dem eigenen Clan angehört. Verlässt ein Zwerg die Höhle, muss er seine wahre Identität preisgeben. Das Spiel endet, sobald alle Mitglieder eines Clans die Höhle verlassen haben. Welcher Clan zum Schluss das meiste Gold übrig hat, gewinnt.

Wie auch der Klassiker Saboteur von Frederic Moyersoen, ist auch diese Variante besonders gut für größere Gruppen von bis zu 8 Personen geeignet. Neue Spielelemente. wie die Möglichkeit den Mitspielenden durch Monster und andere Hindernisse gezielt den Weg zu versperren, kommt Abwechslung und Interaktion auf den Tisch.
Page generated 07.08.2022 - 18:21:45