Auswahl




Saboteur 2

Saboteur 2

Art.Nr: 04980
Autor: Frederic Moyersoen
Grafik: Andrea Boekhoff

 Du willst Saboteur 2 kaufen?

Erneut machen sich die Zwerge auf die Suche nach dem begehrten Gold. Dieses Mal sind die Goldsucher in Teams unterwegs - oder handeln ganz auf eigene Faust. Neue Zwergenkarten verändern die Siegbedingungen, neue Wege- und Aktionskarten gestalten das Stollendasein abwechslungsreicher. Da kann es schon mal vorkommen, dass gewonnenes Gold nicht mehr sicher ist, Zwerge ihre Gesinnung ändern oder Spieler ihre Handkarten miteinander tauschen müssen. Wer am Ende das meiste Gold findet, gewinnt.
AlterSpielerDauerKategorie
Bilder und Videos

Weitere Informationen

PointSpielaufbau und -ablauf aus dem Grundspiel bleiben grundsätzlich erhalten.
Neu hinzu kommen:

PointNeue Zwergenkarten: Blaue und Grüne Goldsucher, der Chef, der Profiteur und der Geologe … und natürlich die bekannten Saboteure!

PointNeue Wegekarten mit Leitern, Brücken und Türen, die nicht für alle Goldsucher gleichermaßen geöffnet sind.

PointNeue Aktionskarten, um anderen Gold zu klauen, neue Zwergenkarten zu ziehen, die Rollen der anderen auszuspionieren oder die Handkarten mit einem Mitspieler zu tauschen.

PointGoldstücke anstelle der bisherigen Goldkarten

PointSpielbar für 2 bis 12 Spieler!
Point32 Goldstücke

Point30 Wegekarten

Point21 Aktionskarten

Point15 Zwergenkarten

Point1 Spielanleitung

Heimspiele.info, 19.02.2014:
"S2 macht alles richtig und erweitert das Spiel sinnvoll an den richtigen Stellen, ohne das Grundspiel zu überladen oder zu verfremden."

Saboteur, das Kartenspiel rund um Zwergengold und Stollenbau wird 10 Jahre alt. Im Jubiläumsjahr ergänzt Saboteur 2 das Grundspiel und lädt zu neuen Abenteuern ein. Dieses Mal gehen die Zwerge in Teams auf Goldsuche oder müssen sich auf eigene Faust durch die Gänge schlagen. Natürlich sind auch wieder Saboteure am Werk. Neue Wegekarten und Aktionskarten erschweren oder unterstützen die Suche nach dem Gold. Wer am Ende das meiste Gold findet, gewinnt.

So spielt man Saboteur 2:
Die Grundregeln von Saboteur gelten auch für die Erweiterung Saboteur 2: Jeder Spieler erhält zu Beginn verdeckt eine Charakterkarte: Die Zwerge müssen versuchen, einen Weg zum Goldschatz zu graben, die Saboteure versuchen sie davon abzuhalten. Wer am Zug ist, kann entweder eine Wegekarte in die Tischmitte legen und einen Stollen weiterführen oder eine Aktionskarte ausspielen, um sich oder anderen Mitspielern zu helfen oder sie aufzuhalten.
Saboteur 2 enthält neue Wege-, Aktions- und Charakterkarten: Zwerge kämpfen nun in zwei Teams gegen einander, daneben sind ein Chef, Profiteure und Geologen neu im Spiel. Während der Chef bei jedem Zwergensieg Gold gewinnt, bekommt der Profiteur auch einen Teil vom Goldschatz ab wenn die Saboteure siegen. Den Geologen ist der ganze Schatz egal – sie wollen möglichst viele Kristalle im Stollen finden. Natürlich treiben auch wieder Saboteure ihr Unwesen. Auf den neuen Wegekarten sind neben Brücken und Kristallen auch Leitern sowie farbige Türen zu sehen, die nur vom passenden Team genutzt werden können. Neue Aktionskarten wie ‚Handkartentausch‘, ‚Inspektion‘, ‚Diebstahl‘ oder ‚Mützentausch‘ bringen zusätzliche Spannung in den Stollen. Eine Runde endet, sobald der Goldschatz und die Startkarte miteinander verbunden sind oder kein Spieler mehr eine Karte ausspielen kann. Danach werden an alle Spieler entsprechend Goldstücke verteilt und eine neue Runde gestartet. Wer nach drei Runden das meiste Gold hat, gewinnt.

Saboteur 2 ist als Erweiterung nur mit dem Grundspiel Saboteur spielbar.
Page generated 22.07.2017 - 04:53:03