Auswahl




Paaranoia

Paaranoia

Art.Nr: 01753
Autor: James Ernest, Paul Peterson
Grafik: Markus Wagner

 Du willst Paaranoia kaufen?

Bei Paaranoia ist jede neue Karte ein Risiko: Reihum werden so lange Karten aufgedeckt, bis ein Spieler passt oder ein Kartenpaar vor sich liegen hat. In beiden Fällen erhält dieser Spieler Minuspunkte – und die will auch bei Paaranoia keiner! Wer das Punktelimit erreicht, verliert das Spiel. Wer drückt sich am längsten vor zu vielen Minuspunkten?
AlterSpielerDauerKategorie
Bilder
Weitere Informationen

PointEin Spieler wird Kartengeber und verteilt vor jeden Spieler offen eine Karte.

PointWer die niedrigste Karte hat, beginnt.

PointDie Spieler entscheiden, ob sie eine weitere Karte nehmen oder passen.

PointBekommt ein Spieler ein Kartenpaar oder passt, endet die Runde und derjenige erhält Minuspunkte.

PointWer das Punktelimit erreicht, verliert.
Point55 Spielkarten

Point 1 Spielanleitung

Wer hat schon Angst vor Zahlen? Zahlen sind harmlos – zumindest solange sie nicht paarweise kommen. Denn wer bei Paaranoia zwei gleiche Zahlen vor sich liegen hat, sammelt fiese Minuspunkte. Hinter jeder neuen Karte lauert Gefahr. Da heißt es, sich der Angst zu stellen oder ein kleines Übel in Kauf zu nehmen. Denn – zack! – irgendwann trifft es dich! Kein Spiel für Numerophobiker!

So spielt man Paaranoia:
Die Karten bei Paaranoia haben Werte von 1 bis 10, dieser Wert entspricht auch der Anzahl der jeweiligen Zahlen-Karten im Spiel. Zu Beginn bekommen die Spieler jeweils eine Karte ausgeteilt, die sie offen vor sich auslegen. Der Spieler mit der niedrigsten Karte beginnt. Er muss entscheiden, ob er eine weitere Karte vom Kartengeber bekommt und zu sich in die Auslage legt oder ob er lieber passen will. Passt er, muss sich der Spieler von der Auslage eines beliebigen Mitspielers eine Karte als Minuspunkt nehmen. Entscheidet sich der Spieler aber für eine weitere Karte vom Kartengeber, kann er nur hoffen, den Wert auf dieser Karte nicht bereits vor sich ausliegen zu haben. Ist das doch der Fall, bekommt er diese Karte direkt als Minuspunkt. Damit endet die Runde und die Spieler bekommen wieder neue Karten augeteilt. Auf diese Weise sammeln die Spieler nacheinander Karten für die Auslage oder Minuspunkte, bis ein Spieler ein bestimmtes Punktelimit erreicht hat.

Paaranoia ist ein Kartenspiel mit kurzer Spieldauer, aber dennoch jeder Menge Nervenkitzel. Die Spielregel enthält vier weitere Spielvarianten, die auch untereinander kombinierbar sind.
Page generated 21.08.2017 - 19:30:53