Auswahl




OOP Meins!

OOP Meins!

Art.Nr: 02943
Autor: Andreas Pelikan, Alexander Pfister
Grafik: Klemens Franz

 Du willst OOP Meins! kaufen?

Jedes Jahr treffen sich die Mitglieder vom „Club der Jäger und Sammler“,um sich in einem originellen Wettstreit auf die Suche nach besonders ausgefallenen Exponaten zu machen. Nur wer dabei seine Möglichkeiten am besten ausschöpft und am Ende die wertvollste Sammlung vorweisen kann, darf sich stolz „Sammler des Jahres“ nennen.
AlterSpielerDauerKategorie
Bilder
Weitere Informationen

PointDie Spieler versuchen im Laufe des Spiels wertvolle Exponate zu ergattern, mit denen sie ihre Privatsammlung erweitern.

PointIn seinem Spielzug nimmt sich der Spieler zuerst genau drei Beschaffungsmittel aus der Auslage.

PointMit den Beschaffungsmitteln kann er sich dann Exponate sichern, die ihm bei der Abrechnung Siegpunkte einbringen werden.

PointHat ein Spieler das dritte Exponat erhalten, endet ein Durchgang und alle müssen einen Teil der Beschaffungsmittel aus ihrem Vorrat abgeben.

PointNach dem dritten Durchgang wird abgerechnet: Jedes Exponat bringt Siegpunkte ein, dazu werden Bonuskarten zwischen den Spielern verteilt. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt.

45 Exponate
60 Beschaffungsmittel
4 Startkarten
5 Kategorien-Karten
1 Spielanleitung

Kölner Stadt-Anzeiger, 12.10.2012:
„...ein spannendes und entspannendes nettes Spiel.“

WIN, 01.10.2012
"Ein hübsches Set-Sammelspiel, der Pfiff liegt in der Entscheidung, ob man sich auf den Kampf um die Kategoriekarten einlässt oder die zwei Siegpunkte oder mehr über Exponate beschafft..."

Ostfriesischer Kurier, 17.08.13:
„Ein einfaches, unterhaltsames Spiel für zwischendurch.“

Meins – Sammeln was das Zeug hält!
Jedes Jahr treffen sich die Mitglieder vom „Club der Jäger und Sammler“, um sich in einem kleinen Wettstreit auf die Suche nach besonders ausgefallenen Exponaten zu machen. Nur wer über drei Durchgänge seine Möglichkeiten am besten ausschöpft und am Ende die wertvollste Sammlung vorweisen kann, gewinnt.

In der Tischmitte liegen vier zu erwerbende Exponate sowie neun Beschaffungsmittelkarten in Dreier-Reihen. Jeder Spieler hat zudem eine Villa-Karte vor sich liegen, an die er im Laufe des Spiels die gesammelten Exponate anlegt. Jeweils zwischen zwei Spielern wird eine Kategorie-Karte gelegt, um die die beiden Sammler bis zum Ende des Spiels kämpfen. Wer an der Reihe ist, kann sich eine Dreier-Reihe aus der Beschaffungs¬mittelauslage nehmen. Hat der Spieler genug Beschaffungsmittel zur Hand, kann er ein Exponat kaufen und an seine Villa anlegen. Die Exponate- und Beschaffungsmittelauslagen werden wieder aufgefüllt und der nächste Spieler ist an der Reihe.
Sobald ein Spieler drei Exponate gesammelt hat, ist der Durchgang zu Ende und ein neuer Durchgang/ Monat beginnt. Statt mit seinen Beschaffungsmitteln Exponate zu kaufen, ist es auch möglich, die eigene Villa auszubauen. Wer fünf unterschiedliche und drei gleiche Beschaffungsmittel abgibt, darf seine Villa ausbauen. Er dreht die Villa-Karte um und erhält am Ende des Spiels dafür sieben Siegpunkte.
Das Spiel ist zu Ende, wenn im dritten Monat von einem Spieler drei Exponate gekauft wurden. Jetzt wird kontrolliert, wer die meisten Exponate der Kategorie gesammelt hat, die auf der Kategorie-Karte zwischen den Spielern abgebildet ist. Der Sieger erhält die Karte. Nun zählt jeder Spieler seine Siegpunkte zusammen. Wer die meisten Punkte hat, gewinnt.

Meins ist ein schnelles Sammelspiel im Comicstil mit leichten Regeln, das den Spielern die einmalige Möglichkeit bietet, die skurilste Sammlung der Welt zusammen zu tragen – vom Laserschwert bis zur golden Schallplatte der Schlümpfe.

Spieler: 2-4 Personen
Alter: ab 8 Jahren
Dauer: ca. 30 Minuten
Autor: Andreas Pelikan &
Alexander Pfister
Grafik: Klemens Franz
Art.-Nr.: 02943
UVP: 7,99 EUR

Inhalt: 45 Exponate
60 Beschaffungsmittel
4 Startkarten
5 Kategorie-Karten
1 Spielanleitung


Page generated 24.02.2018 - 03:14:04