Auswahl




Lighthouse Run

Lighthouse Run

Art.Nr: 01850
Autor: Jim Harmon
Grafik: Christian Fiore

 Du willst Lighthouse Run kaufen?

Es wird Abend auf See, die Dämmerung setzt ein. Hinter euch braut sich ein Unwetter zusammen – Zeit, den sicheren Hafen anzusteuern! Manövriert eure Schiffe über den Fluss. Dabei müsst ihr aber auf die Leuchttürme entlang des Flusses achten. Nur drei von ihnen sind gleichzeitig beleuchtet.

Lighthouse Run – ein taktisches Rennspiel für die ganze Familie!
AlterSpielerDauerKategorie
Bilder
Weitere Informationen

PointJeder Spieler startet mit dem gleichen Kartensatz. Drei LeuchttĂĽrme sind aktiv.

PointIn seinem Zug spielt ein Spieler eine seiner drei Handkarten aus und fĂĽhrt die beiden Aktionen auf der Karte durch. Danach zieht er eine neue Karte nach.

PointLeuchtturm-Aktion: Der Spieler setzt ein Leuchtfeuer von einem auf einen anderen Leuchtturm um.

PointSchiffs-Aktion: Der Spieler setzt eines oder mehrere Schiffe auf dem Fluss weiter in Richtung Hafen. Bewegt er dabei auch Schiffe der Mitspieler, erhält er einen Bewegungsbonus.

PointEine Bewegung ist nur in den Flussabschnitten möglich, die von einem Leuchtturm beleuchtet sind.

PointNach jeder Runde wird die Wolke weiter in Richtung Hafen gezogen. Holt sie dabei Schiffe ein, scheiden diese aus und dĂĽrfen nicht weiter bewegt werden.

PointNach 12 Runden erhält jeder Spieler Punkte für seine Schiffe. Je weiter ein Schiff in Richtung Hafen ziehen konnte, umso mehr Punkte erreicht es. Der Spieler mit den meisten Gesamtpunkten gewinnt.
Point56 Bewegungskarten

Point20 Schiffe

Point6 LeuchttĂĽrme

Point3 Leuchtfeuer

Point1 Spielplan

Point1 Wolke

Point1 Unwetterkarte

Point1 Stickerbogen

Point1 Spielanleitung

Eine Seefahrt, die ist lustig – zumindest, solange Wetter und Lichtverhältnisse mitspielen. Bei 'Lighthouse Run' segeln die Boote, soweit die Lichter der Leuchttürme sie leiten. Doch sobald sich am Himmel dunkle Wolken auftürmen, dämmert es jedem: Bevor das Unwetter die eigenen Schiffe einholt, sollten sie so schnell wie möglich in den Hafen einfahren! Und manchmal muss man jemanden im eigenen Windschatten mitsegeln lassen, um selbst schneller ans Ziel zu gelangen.

So spielt man 'Lighthouse Run':
Jeder Spieler versucht, so viele seiner Schiffe so weit wie möglich in den Hafen zu bringen, bevor sie vom Unwetter eingeholt werden. Das Spielbrett zeigt eine Flussmündung, an deren Ufer sechs 3-D-Leuchttürme den Weg weisen: Schiffe dürfen nur auf die Felder segeln, die durch die entsprechenden Leuchttürme „beleuchtet“ sind. Ob Felder verfügbar sind, wird durch Leuchtfeuer-Spielsteine symbolisiert, die die Spieler vor ihrem Zug versetzen. Dazu spielen sie eine ihrer Handkarten aus. Diese geben erstens vor, welcher Leuchtturm beleuchtet wird, und erteilen zweitens Auskunft über die Art und Länge ihrer Bewegung. Neben Solo-Zug-Karten gibt es nämlich auch Gruppen- oder Koop-Karten, mit denen mehrere Schiffe der eigenen Farbe oder sogar Schiffe aller Farben vorgezogen werden. So hilft man manchmal zwar Mitspielern, wird aber durch einen Bewegungsbonus belohnt. War jeder einmal am Zug, geschieht aber das Unvermeidbare: Das Unwetter zieht näher! Werden Schiffe vom Unwetter in Form eines Wolken-Spielsteins eingeholt, können sie nicht mehr weiterfahren. Je weiter die Schiffe auf dem Spielfeld gekommen sind, desto mehr Punkte erhält der Spieler bei der Endwertung. Nach zwölf Runden erreicht das Unwetter auch den Hafen und der Spieler mit den meisten Punkten ist der Sieger.

'Lighthouse Run' ist ein Wettrennen mit strategischen Momenten. Das Familienspiel fällt zudem durch sein außergewöhnliches Spielmaterial auf. Zusätzlich zur Grundversion sind zwei Varianten für das Spiel mit nur zwei Spielern enthalten.
Page generated 17.08.2018 - 13:45:08