Auswahl




Lecker Mammut!

Lecker Mammut!

Art.Nr: 01714
Autor: Henri Kermarrec
Grafik: Barbara Spelger

 Du willst Lecker Mammut! kaufen?

Wenn der Neandertaler allzu lange kein Fleisch mehr im Bauch hatte, treibt es ihn zur Jagd. Erfolg ist ihm aber keineswegs gewiss, denn im Gewusel gilt es, auf verschiedene Merkmale des vierbeinigen Festschmauses zu achten. Und natürlich wartet der hungrige Rest der Sippe nur darauf, ihm alles wieder abzujagen …
Ein lustiges Hau-drauf-Spiel für die ganze Familie.
AlterSpielerDauerKategorie
Bilder
Weitere Informationen

PointDie Karten werden gemischt und an die Spieler verteilt. Jeder legt diese Karten als verdeckten Stapel vor sich ab.

PointWer am Zug ist, deckt einzeln nacheinander alle Karten seines Stapels auf und verteilt sie gut sichtbar in der Tischmitte. Erst wenn ein Spieler alle seine Karten aufgedeckt hat, ist der im Uhrzeigersinn nächste am Zug.

PointJede Karte hat zwei Merkmale: Tierart und Hintergrundfarbe. Sobald mindestens drei Karten eines Merkmals aufgedeckt sind, müssen alle Spieler auf die Keule in der Tischmitte hauen.

PointDer Schnellste gewinnt alle aufgedeckten Karten dieses Merkmals und legt diese als Beutestapel mit der Vorderseite nach oben vor sich ab.

PointBeutestapel sind weiterhin im Spiel. Dabei zählt die oberste Karte wie jede andere aufgedeckte Karte in der Tischmitte. Gewinnt ein Spieler die oberste Karte eines Beutestapels, gewinnt er auch gleich den ganzen dazugehörigen Beutestapel.

PointWer die meisten Karten erbeutet, gewinnt.
Point49 Spielkarten

Point 1 Keule

Point 1 Spielanleitung

Roter Dorn, 02.03.2017:
"Ein hübsch aufgemachtes, leicht zu erlernendes, spaßiges und manchmal auch recht hektisches Kartenspiel für den Zockernachwuchs."

Eine Partie Lecker Mammut! beweist, welche urzeitlichen Gene noch in uns stecken: Sind wir ein direkter Nachfahre vom legendären Häuptling Flinkekeule oder waren unsere Vorfahren nur einfache Mitglieder des Stammes Ähwartmalkurz? Immer wenn im Getümmel leichte Beute auftaucht, folgt ein schneller Griff zur Keule. Doch da die Moral bekanntermaßen immer erst nach dem Fressen kommt, ist der errungene Fang niemals sicher vor den gierigen Fingern der anderen Stämme…

Alle Karten werden gleichmäßig auf die Spieler verteilt, die diese als verdeckten Kartenstapel vor sich ablegen. Das Keulen-Tableau wird für alle gut erreichbar in der Tischmitte platziert. Der Startspieler der Runde beginnt und deckt nacheinander alle Karten seines Stapels offen in der Tischmitte auf. Immer wenn entweder drei gleiche Tiere zu sehen sind oder drei Tiere vor dem gleichen Hintergrund stehen, muss schnell auf die Keule geschlagen werden. Der schnellste Jäger sammelt alle Karten des entsprechenden Merkmals ein und legt sie als Beutestapel offen vor sich ab, dann geht es weiter mit dem Kartenaufdecken. So häufen die Spieler nach und nach mehrere Beutestapel an. Aber man sollte das Fell des Bären nicht verteilen, bevor er erlegt ist, denn die Beutestapel sind weiterhin im Spiel und können sowohl vergrößert als auch von Mitspielern abgejagt werden. Sobald alle Karten aufgedeckt wurden, endet die Runde und für jede Beutekarte gibt es einen Punkt. Es werden so viele Runden gespielt, wie Mitspieler mitmachen.

Lecker Mammut! ist ein wendungsreiches „Hau-Drauf“-Spiel mit frechen Illustrationen.
Da die Spieler selbst entscheiden, wie schnell sie die Karten aufdecken, kann Lecker Mammut! sehr gut mit Kindern, aber auch in geselliger Erwachsenenrunde gespielt werden.
Page generated 12.12.2018 - 17:37:21