Auswahl




Kuddelmuddel

Kuddelmuddel

Art.Nr: 03720
Autor: Haim Shafir, Günter Burkhardt
Grafik: Yaniv Shimoni

 Du willst Kuddelmuddel kaufen?

Schnapp dir Karten aus der Mitte und versuche als Erster eine Reihe aus sieben Karten zu bilden. Dann fix auf die Glocke hauen! Aber aufgepasst, denn nur wenn benachbarte Karten jeweils mindestens ein Tier oder einen Gegenstand gemeinsam haben, darfst du die Karte anlegen.
So löst du das Kuddelmuddel!
AlterSpielerDauerKategorie
Bilder
Weitere Informationen

PointDie Glocke wird in die Tischmitte gestellt. Die gemischten Karten werden verdeckt um die Glocke herum verteilt.

PointJeder Spieler zieht eine Karte und legt sie offen als Startkarte vor sich ab.

PointAlle Spieler spielen gleichzeitig. Jeder nimmt sich eine Karte und überprüft, ob diese links oder rechts von seiner Reihe angelegt werden kann. Nur wenn auf den benachbarten Karten mindestens ein gleiches Objekt abgebildet ist, darf er sie anlegen, ansonsten muss er sie verdeckt wieder in die Mitte zurücklegen.

PointWer als erster sieben Karten hat, haut so schnell wie möglich auf die Glocke.

PointIst die Reihe richtig, darf man die Karten behalten. Alle anderen Karten werden verdeckt auf den Tisch zurückgelegt.

PointEs wird solange gespielt, bis keine verdeckten Karten mehr auf dem Tisch liegen.

PointWer am Ende die meisten Karten hat, gewinnt.

80 Karten
1 Glocke
1 Spielanleitung

Ludoversum.de, 26.01.2013:
„Dieses schöne Hektikspiel eignet sich nicht nur für Kinder.“

WIN, 01.04.2013:
„Kuddelmuddel ist hübsch gemacht, eine nette Variante und Kombination von Standard-Mechanismen…“

Spielwarenkurier.de, 16.07.13:
„Der Familienspaß ist garantiert.“

Bei Kuddelmuddel herrscht totales Chaos: Überall auf dem Tisch liegen Karten mit verschiedenen Abbildungen wild durcheinander gemischt. Wer kann das große Kuddelmuddel lösen?

Die Karten werden verdeckt auf dem Tisch verteilt und die bunte Glocke in die Tischmitte gestellt. Auf los geht‘s los: Alle spielen gleichzeitig und decken nach und nach Karten auf, die sie in einer Reihe vor sich auslegen. Dabei können sie sowohl links als auch rechts angelegt werden. Aber aufgepasst: Will man eine Karte anlegen, muss man darauf achten, dass sie mit mindestens einer Abbildung der benachbarten Karte übereinstimmen. Sobald ein Spieler eine Reihe von sieben Karten zusammen hat, haut er auf die Glocke. Nun wird nachgesehen, ob auch wirklich alle Karten zusammen passen. Wenn ja, darf der Spieler seine Karten als Siegpunkte zur Seite legen. Hat sich ein Fehler eingeschmuggelt, muss der Spieler erst mal aussetzen und die anderen spielen die Runde zu Ende.
Wurde eine korrekte Siebener-Reihe gebildet, legen alle anderen Spieler die Karten ihrer unvollständigen Reihe in die Mitte, es wird kurz gemischt und die nächste Runde geht los. Das Spiel ist zu Ende, wenn die letzte Karte aus der Mitte genommen wurde. Dann geht es ans Punktezählen. Wer die meisten Karten gesammelt hat, gewinnt!

Kuddelmuddel von Halli Galli-Erfinder Haim Shafir und Schwarz Rot Gelb-Autor Günter Burkhardt erscheint in der Kinderspiel-Reihe ‚Die kleinen AMIGOs‘, die sich an die jüngsten Spielefreunde und ihre Eltern richtet. Durch kurze Regeln, einfache Spiel-mechanismen und kurze Dauer sind diese Spiele auch schon für Kindergartenkinder spielbar. 2013 wurde Kuddelmuddel auf die Empfehlungsliste der Jury Spiel des Jahres gewählt.
Page generated 19.10.2018 - 11:26:24