Auswahl




Hornochsen!

Hornochsen!

Art.Nr: 08940
Autor: Wolfgang Kramer
Grafik: Franz Vohwinkel

 Du willst Hornochsen! kaufen?

Kein Spiel für Hornochsen - Taktik und Glück entscheiden den Sieg!
Wenn wieder mal Hornochsen die Hauptrolle spielen und der Autor Wolfgang Kramer heißt, dann bürgt das Ganze definitiv für eines: höchstes Vergnügen. Angelehnt an das legendäre 6 nimmt! entsteht mit ähnlich einfachen Mitteln etwas völlig Neues. Nur das Kribbeln im Bauch ist altbekannt - und das Staunen darüber, wie unterhaltsam die Zeit doch vergehen kann.

Alle Hornochsen-Karten werden gemischt und je nach Spieleranzahl werden 7-15 Karten in einem Kreis auf dem Tisch ausgelegt. Jede Karte auf dem Tisch ist der Beginn einer Reihe, die im Laufe des Spiels immer länger wird. Wer die fünfte Karte an eine dieser Reihen anlegt, muß sie nehmen. Jeder Spieler, der am Zug ist, darf eine bis drei Karten anlegen. Da in einer Reihe Karten mit grünen und roten Hornochsen liegen können, versucht natürlich jeder Spieler die Reihen mit vielen roten Hornochsen zu meiden. Leider gelingt das nicht immer.
AlterSpielerDauerKategorie
08940_produktseitenbanner_1200x628px_6nimmt-reihe.jpg

Bilder
Weitere Informationen

PointWer an die Reihe kommt, spielt maximal drei Karten seiner Wahl aus.

PointJede ausgespielte Zahlenkarte muss grundsätzlich an diejenige Kartenreihe mit dem nächstniedrigeren Zahlenwert angelegt werden.

PointWer die fünfte Zahlenkarte an eine Reihe anlegt, muss diese nehmen.

PointJeder grüne Hornochse zählt einen Plus-, jeder rote einen Minuspunkt.

PointSonderkarten, die ebenfalls in die Reihen gelegt werden können, bringen zusätzliche Pluspunkte oder verdoppeln die Punkte eines Spielers.

PointDas Spiel endet, wenn alle Handkarten ausgespielt und alle Kartenreihen vom Tisch genommen wurden.

PointDer Spieler mit der höchsten Punktzahl gewinnt.

110 Spielkarten
1 Spielanleitung

Bei dem Kartenspiel-Hit Hornochsen! verfolgen alle Spieler dasselbe Ziel: grüne Ochsen zu sammeln und rote Ochsen zu vermeiden. Durch geschicktes Taktieren kann man den Mitspielern die roten Hornochsen „zuschustern“. Aber man sollte sich nie zu früh freuen, denn oft verändert die letzte Karte den Spielausgang noch einmal entscheidend…

So spielt man Hornochsen:
Alle Hornochsen-Karten werden gemischt, und je nach Spieleranzahl werden 7-15 Karten in einem Kreis auf dem Tisch ausgelegt. Jede Karte auf dem Tisch ist der Beginn einer Reihe, die im Laufe des Spiels immer länger wird. Wer die fünfte Karte an eine dieser Reihen anlegt, muss sie an sich nehmen. Die Karten haben unterschiedliche Werte: Grüne Hornochsen zählen Pluspunkte, für rote gibt es Punktabzug.
Jeder Spieler, der am Zug ist, darf eine bis drei Karten anlegen. Da in einer Reihe Karten mit grünen sowie roten Hornochsen liegen können, versucht natürlich jeder Spieler die Reihen mit vielen roten Hornochsen zu meiden. Das Spiel endet mit dem Ausspielen der letzten Hornochsenkarte. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt das Spiel.

Hornochsen ist eine Weiterentwicklung von Wolfgang Kramers Kartenspielklassiker 6 nimmt! Dabei ist Hornochsen ein völlig eigenständiges Spiel und bietet mit speziellen Sonderkarten neue taktische Möglichkeiten und immer wieder Überraschungen.
Page generated 19.10.2018 - 11:51:05