Auswahl




Galapagos

Galapagos

Art.Nr: 03640
Autor: Björn Heismann
Grafik: Alexander Jung

 Du willst Galapagos kaufen?

Zügig bewegen sich die Spieler über die Insel, auf der Suche nach neuen Schildkrötenarten. Dabei ist es wichtig, immer einen Schritt schneller als die Mitspieler zu sein. Etwas Würfelglück, vor allem aber eine gute und fixe Planung führen zum Ziel. Wer am Ende die meisten Schildkröten gesammelt hat, gewinnt diese rasante Tour über die Insel.
AlterSpielerDauerKategorie
Bilder
Weitere Informationen

PointDie Inselfelder werden zusammengesetzt. Je nach Spieleranzahl werden 5 oder 6 Schildkröten auf die Felder gelegt. Jeder Spieler erhält 5 Farbwürfel und stellt seine Spielfigur auf die Insel.


PointIn jeder Runde spielen alle Spieler gleichzeitig. Sie würfeln ihre Farbwürfel und ordnen sie in der Reihenfolge an, in der sie sie benutzen wollen.


PointDer erste Spieler, der seine Planungen abgeschlossen hat, greift sich die Sanduhr. Er wird damit der erste Spieler sein, der seine Figur in dieser Runde bewegen wird. Alle anderen folgen im Uhrzeigersinn.


PointMit jedem Würfel kann sich ein Spieler auf ein passendes, angrenzendes Landschaftsfeld bewegen. Kommt er dabei auf ein Feld, auf dem sich eine Schildkröte befindet, sammelt er diese ein.


PointFür die nächste Runde wird die Auslage an Tieren auf der Insel wieder aufgefüllt.


PointDas Spiel endet, wenn alle Schildkröten eingesammelt wurden. Der Spieler mit den meisten Tieren gewinnt.
Point37 Inselfelder

Point36 Schildkröten

Point20 Farbwürfel

Point 6 Rahmenteile

Point 4 Spielfiguren

Point 1 Sanduhr

Point 1 Stoffbeutel

Point 1 Spielanleitung

Ludoversum.de, 02.10.2013:
„Dank des leichten Zugangs lässt sich dieses lockere Familienspiel auch prima mit Kindern ausprobieren.“

Südwest Presse, 12.10.2013:
„Die Zeit vergeht wie im Flug, weil immer viel zu tun ist. Und darauf kommt es bei dem Familienspiel, das große und kleine Mitspieler fesseln soll, schließlich auch an."

Gemeinde-Magazine Nordkirche, 01.10.2013:
„Ein sympathisches Familienspiel von Björn Heismann.“

Eine Gruppe Fotografen hat sich auf den Galapagos Inseln eingefunden, um Fotos von den faszinierenden Riesenschildkröten zu schießen.
Mit fünf Farbwürfeln plant jeder Spieler möglichst schnell seinen Weg zu den begehrten Schildkröten. Wer als erstes an einem Schildkrötenplättchen vorbeikommt, darf sich das Plättchen nehmen. Wer die meisten Schildkröten gesammelt hat, gewinnt.

So spielt man Galapagos:
Die Insel wird zufällig aus allen Inselfeldern und den Rahmenteilen aufgebaut, der Vulkan bildet die Mitte. Jeder Spieler erhält die zur Farbe seiner Würfelablage passende Spielfigur und fünf Farbwürfel. Jeder Spieler zieht ein Plättchen mit seiner Startposition aus dem Beutel. Danach werden je nach Spieleranzahl Schildkröten gezogen und auf den entsprechenden Feldern verteilt. Nun geht es los: Alle Spieler würfeln gleichzeitig und bringen ihre Würfel in die Reihenfolge, wie sie sie in der Bewegungsphase verwenden wollen. Beginnend mit dem Startspieler laufen die Spieler nacheinander entsprechend ihrer Farbwürfelreihenfolge auf der Insel entlang. Überqueren sie dabei ein Feld mit einer Schildkröte oder enden auf einem, dürfen sie diese einsammeln. Am Ende werden die Schildkrötenplättchen auf der Insel wieder aufgefüllt und eine neue Runde beginnt.
Es wird so lange gespielt bis alle Schildkrötenplättchen verbraucht sind, danach werden Punkte gezählt: Sets aus unterschiedlich farbigen Schildkröten bringen besonders viele Punkte. Wer die meisten Punkte hat, gewinnt.

Galapagos ist ein flinkes Familienspiel, bei dem etwas Würfelglück, vor allem aber eine gute und fixe Planung zum Ziel führen.
Passend zum spielerischen Galapagos-Abenteuer verlost AMIGO zusammen mit dem Lindner Hotel Hagenbeck eine Entdeckungsreise für die ganze Familie mit Übernachtung und Ausflug in den angrenzenden Tierpark.
Page generated 18.12.2017 - 23:02:23