Auswahl




Fette Beute

Fette Beute

Art.Nr: 02100
Autor: Andy Niggles
Grafik: Christine Deschamps, Maëva Da Silva

 Du willst Fette Beute kaufen?
Hier geht es zu unserem Shop!


AlterSpielerDauerKategorie
Bilder
Weitere Informationen

PointJeder Spieler erhält fünf Tierkarten. Von diesen spielt er jede Runde verdeckt zwei vor sich aus.

PointBeginnend beim Startspieler deckt jeder Spieler eine seiner ausgespielten Tierkarten auf und führt die zugehörige Aktion aus.

PointDadurch erhält ein Spieler eine oder mehrere Futterkarten vom Nachziehstapel, klaut eine Futterkarte von einem Mitspieler oder wehrt sich, um nicht beklaut zu werden.

PointErhält ein Spieler die fünfte Karte des gleichen Futters, gewinnt er das Spiel sofort.
Point80 Futterkarten

Point30 Tierkarten

Point 1 Krone

Point 1 Spielanleitung

Die Nussjagd ist eröffnet: Bei Fette Beute geht es darum, den eigenen Futtervorrat für den Winter aufzufüllen und möglichst schnell mindestens 5 Futterkarten der gleichen Sorte zu sammeln. Doch so einfach ist das nicht, wenn einem die Mitspieler nicht mal die kleinste Nuss gönnen. Es wird gesammelt, gebunkert, geklaut und man muss tierisch aufpassen, dass einem nicht alles wieder weggenommen wird.

So spielt man Fette Beute:
Jeder Spieler erhält fünf Tierkarten, von denen in jeder Runde zwei ausgespielt werden. Biber, Eichhörnchen, Waschbär, Hamster und Murmeltier haben alle unterschiedliche Eigenschaften, um Beute zu ergattern oder die eigene Beute zu sichern. Beginnend beim Startspieler, deckt jeder Spieler eine seiner ausgespielten Karten auf und führt die jeweilige Aktion aus. So erhält man zum Beispiel begehrte Futterkarten vom Nachziehstapel, klaut Haselnüsse, Sonnenblumenkerne oder andere Futterkarten von einem Mitspieler oder schützt sich davor, selbst beklaut zu werden. So wird reihum weitergespielt, bis ein Spieler fünf gleiche Futterkarten gesammelt hat und damit sofort das Spiel gewinnt.

Fette Beute von Andy Niggles ist nicht nur leicht zur erlernen, sondern lädt durch die kurze Spieldauer und den gewissen Ärgerfaktor sowohl spielebegeisterte Familien als auch Gelegenheitsspieler zu einer, wenn nicht sogar gleich mehreren Partien ein.
Page generated 22.01.2021 - 11:43:28