Auswahl




Der Plumpsack geht um

Der Plumpsack geht um

Art.Nr: 03937
Autor: Reinhard Staupe
Grafik: Oliver Freudenreich

 Du willst Der Plumpsack geht um kaufen?

Auszeichnungen: Auswahlliste "Kinderspiel des Jahres" (2003) und "spiel gut"
Einmal hin und einmal her – wo liegt bloß der Teddybär? Immer wenn der Plumpsack vor einer Karte stehen bleibt, wird’s heikel: Was verbirgt sich bloß darunter? Die Ente oder der Besen? Gar nicht so leicht. Und kaum hat man sich’s mal gemerkt, schon kommt eine neue Karte ins Spiel und bringt die grauen Zellen durcheinander. Einmal hin, einmal her – Papa weiß bald gar nichts mehr!

Der Plumpsack geht um ist ein gewitztes Kartenspiel, das gekonnt Memory-Elemente mit dem bekannten und bei Kindern sehr beliebten Plumpsack-Thema verbindet. Der wandernde Sack und die ständig wechselnden Karten auf dem Tisch bringen auf spielerische Weise die kleinen grauen Zellen der ganzen Familie auf Trab.

"Der Plumpsack geht um" fördert Konzentration und Merkfähigkeit und war 2003 auf der Auswahlliste zum "Kinderspiel des Jahres".

AlterSpielerDauerKategorie
Bilder
Weitere Informationen

PointAcht Karten liegen verdeckt auf dem Tisch. Der Plumpsack wird vor eine verdeckte Karte gelegt. Der Spieler, der an der Reihe ist, muss raten, was sich unter dieser Karte verbirgt.

PointStimmt die Antwort des Spielers, dann bleibt die Karte offen liegen und der Spieler ist weiter an der Reihe. Der Plumpsack wandert nun so viele Karten in Pfeilrichtung weiter, wie es die Zahl auf der Karte angibt.

PointWieder muss der Spieler raten, was sich unter der verdeckten Karte verbirgt. Stimmt seine Antwort erneut, dann ist er weiter dran und der Plumpsack wandert weiter.

PointKommt der Plumpsack schlieĂźlich zu einer bereits aufgedeckten Karte, dann nimmt der Spieler diese Karte als Gewinn an sich. Eine neue Karte wird vom Stapel aufgedeckt und an die freie Stelle gelegt.

PointNennt der jeweilige Spieler eine falsche Antwort, dann ist sein Zug sofort beendet.

PointWer zuerst sechs Karten besitzt, ist Sieger.

50 Spielkarten
1 Spielanleitung

SpielemitErfolg.de, 10.02.2011:
"Das beliebte Kinderthema bringt zusätzlichen Spaß und macht es zu einem Spiel, das nie langweilig wird."

Dreht euch nicht um, denn Der Plumpsack geht um ... Und wenn er plötzlich zu Boden plumpst, sollte man sich gut erinnern können, welcher Gegenstand dort versteckt ist. Leicht ist das nicht, denn nicht nur der Sack wandert munter weiter, auch die Gegenstände ändern sich immer wieder. Nur wer hier den Durchblick behält, erkennt die meisten Gegenstände und gewinnt das schnelle Spiel rund um den Plumpsack.

So spielt man Plumpsack®:
Acht Karten mit Bildern verschiedener Gegenstände liegen verdeckt in einem Kreis auf dem Tisch. Zu Beginn liegt der Plumpsack vor einer der Karten und der Spieler am Zug muss sagen, welcher Gegenstand sich auf der umgedrehten Karte verbirgt. Stimmt seine Vermutung, bleibt diese Karte offen liegen. Ein Pfeil darauf zeigt an, in welche Richtung und um wie viele Karten der Plumpsack weiterwandert. Auch hier versucht der Spieler, der an der Reihe ist, den Gegenstand auf der Karte richtig zu benennen. Macht er dabei einen Fehler, geht es mit seinem linken Nachbarn weiter. So wandert der Plumpsack munter umher und landet irgendwann wieder vor einer bereits aufgedeckten Karte. Der Spieler am Zug erhält die offenliegende Karte und legt sie vor sich ab. Wer sich zuerst sechs Karten „erplumpst“ hat, gewinnt das Spiel.

Der Plumpsack geht um ist ein einfaches Kartenspiel, das gekonnt Memo-Elemente mit dem bekannten und bei Kindern sehr beliebten Plumpsack-Thema verbindet. Der wandernde Sack und die ständig wechselnden Karten auf dem Tisch bringen auf spielerische Weise die kleinen grauen Zellen der ganzen Familie auf Trab. Das Spiel feiert in diesem Jahr sein 15-jähriges Jubiläum.
Page generated 15.08.2018 - 01:13:37