Auswahl




Café International

Café International

Art.Nr: 02620
Autor: Rudi Hoffmann
Grafik: Oliver Freudenreich (nach Motiven von Rudi Hoffmann)

 Du willst Café International kaufen?

Hereinspaziert und hingesetzt - ins Café International! Seit über 23 Jahren ein beliebter Klassiker.

Das Café International ist ein Treffpunkt für Gäste aus vielen Nationen. Bei Wein, Kaffee und Kuchen lässt es sich angenehm plaudern. Deshalb sitzen häufig Gäste aus den verschiedensten Ländern an einem Tisch. Und wer dort keinen Platz mehr findet, setzt sich kurzerhand an die Bar.

Im Spiel geht es darum, durch geschicktes Ablegen der Gästekärtchen an einen Tisch oder an der
Bar das Café International zu bevölkern. Für jeden Gast, den ein Spieler zu einem Tisch bringen konnte, erhält er Punkte. Gäste, die an der Bar Platz nehmen müssen, bringen dem Spieler häufig Minuspunkte ein. Wer am Ende des Spiels die meisten Punkte hat, gewinnt.
AlterSpielerDauerKategorie
Bilder
Weitere Informationen

PointJeder Spieler hat fünf Gästekärtchen vor sich liegen.

PointWer an die Reihe kommt, darf maximal zwei Kärtchen an die Tische anlegen. Die Nationalität von Karte und Tisch muss übereinstimmen.

PointAn jedem Tisch darf höchstens eine Frau mehr sitzen als ein Mann bzw. ein Mann mehr als eine Frau.

PointMit jedem abgelegten Kärtchen muss ein Spieler Punkte erzielen. Je mehr Gäste sich an einem Tisch befinden, desto mehr Punkte gibt es. Tische, an denen sich ausschließlich eine einzige Nationalität befindet, bringen besonders viele Punkte ein.

PointSind alle Tische des Cafés belegt, dann endet das Spiel.

PointDer Spieler mit den meisten Punkten gewinnt.

100 Punkte-Chips
100 Gästekärtchen
1 Stoffbeutel
1 Spielplan
1 Spielanleitung

sofahelden.de, 02.12.2015:
"Café International ist ein recht simples Brettspiel für die ganze Familie, das nicht ohne Grund schon seit Jahrzehnten beliebt ist."

Im Café International herrscht multikulturelles Treiben. Ob Espresso, Rotwein, Bier oder Sake – hier ist für jeden etwas dabei, und wirklich jeder ist willkommen! Gäste aus China, Spanien und Kuba treffen sich auf einen gemütlichen Schwatz an der Bar; an den Tischen, wo die indischen, französischen oder russischen Besucher lieber in Grüppchen zusammensitzen, gibt es aber die besseren Trinkgelder. Welchen Gast setzt man wo hin? Für die fleißigen Platzanweiser gar keine leichte Aufgabe…

So spielt man Café International®:
Der Kaffeehaus-Spielplan liegt für jeden gut erreichbar auf dem Tisch. Jeder Spieler zieht, ohne hineinzuschauen, fünf Gästekärtchen aus dem Stoffbeutel und legt sie offen vor sich ab. Dann können die Spieler anfangen, ihre Personenkärtchen punktebringend an den Tischen unterzubringen. Jedoch muss man sorgfältig darauf achten, dass jeder Gast an einem Tisch sitzt, auf dem schon ein Landsmann bzw. eine Landsmännin sitzt. Um eine harmonische Runde zu schaffen, muss die Tischgesellschaft zudem auch immer aus zwei Herren und zwei Damen bestehen.
Nach jedem Zug bekommt der Spieler sein Trinkgeld in Form von Punktechips für seinen Zug ausgezahlt. Ist kein Platz mehr am Tisch oder kein gültiger Zug möglich, setzt man die Gäste kurzerhand an die Bar, was auf Dauer aber Minuspunkte einbringt.
Das Spiel endet, wenn alle Tische besetzt sind oder die Flut der Gäste abgeebbt ist, also keine Gästekärtchen mehr übrig sind. Wer dann die meisten Punkte erspielt hat, gewinnt.

Über 25 Jahre ist es her, dass Café International zum Spiel des Jahres 1989 gekürt wurde.
Der Spieleklassiker ist mittlerweile nicht nur in einer großen Brettspielversion verfügbar, sondern auch als Kartenspielvariante für unterwegs. Inzwischen kann man sich Café International sogar als App für iPhone und Android auf sein Smartphone herunterladen.
Page generated 17.10.2017 - 09:39:12