Auswahl




Brain Storm

Brain Storm

Art.Nr: 01652
Autor: Haim Shafir
Grafik: Marina Zlochin

 Du willst Brain Storm kaufen?

Für kreative Querdenker
Neun Karten und jede Menge Raum für Kreativität! Aus zwei der Karten muss eine Kombination gebildet werden. Sprichwörter, Zitate, Filme, Musiktitel oder auch ein Hauptwort - alles ist erlaubt, Hauptsache kreativ! Auf gehts! Wer ruft als Erstes die beste Idee rein und gewinnt die Karten?
AlterSpielerDauerKategorie
Bilder und Videos

Weitere Informationen

PointDie Motivkarten werden gemischt und neun Karten offen in die Tischmitte gelegt. Die restlichen Karten bilden den Nachziehstapel.

PointAlle Spieler versuchen gleichzeitig zwischen genau zwei Karten eine Verbindung zu bilden.

PointEine Verbindung heißt, dass der Spieler eine Assoziation zwischen den beiden Karten findet. Eigenschaften der Abbildungen, Gefühle, Ausdrücke, usw. – alles ist möglich.

PointWenn ein Spieler eine Verbindung gefunden hat, sagt er diese laut und zeigt auf die dazugehörigen Karten.

PointWenn die Mitspieler der Assoziation zustimmen, nimmt sich der Spieler die beiden Karten. Es werden zwei neue Karten vom Nachziehstapel in die Tischmitte gelegt und sofort neue Verbindungen gesucht.

PointDas Spiel endet, sobald der Nachziehstapel als auch alle Karten in der Mitte aufgebraucht sind. Es gewinnen der oder die Spieler mit den meisten Karten.
Point120 Spielkarten

Point 1 Spielanleitung

Die Karten sind noch nicht alle ausgelegt, da tönt es bereits: „Sylvester und Tweety“ und schon sind die beiden Karten mit der Katze und dem leeren Vogelkäfig weg. Noch bevor die Auslage aufgefüllt werden kann, liegt dem Nächsten eine neue Lösung auf der Zungenspitze. Beim stürmischen Partyspiel Brain Storm bilden die Spieler Verknüpfungen zwischen zwei Abbildungen. Dabei kommen teils einleuchtende, teils verrückt-geniale Ideen zu Stande, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Nur zum Schluss haben alle denselben Gedanken: Gleich nochmal!

So spielt man Brain Storm:
Neun der 120 Karten werden aufgedeckt auf dem Tisch verteilt und schon kann es losgehen: Wer als Erster eine nachvollziehbare Verbindung zwischen genau zwei Karten bilden kann, ruft seine Lösung in die Runde. So wird zum Beispiel aus einer Sonne und einer Krone „Sonnenkönig“. Erlaubt ist wirklich alles: Filmtitel, Redensarten, zusammengesetzte Hauptwörter oder Ausdrücke im übertragenen Sinne. Es ist überraschend, welche abstrakten Assoziationen unsere Gehirne in kürzester Zeit produzieren können! Wird die genannte Idee von der Runde akzeptiert, schnappt sich der Spieler die beiden Karten aus der Auslage und füllt sie mit zwei vom Nachziehstapel auf. Sind alle 120 Karten aufgebraucht, gewinnt das „Superbrain“ mit den meisten Karten.

Brain Storm ist das neue Spiel von Halli-Galli-Erfinder Haim Shafir und bringt trotz älterer Zielgruppe den typischen Charme seiner Spiele mit: Einfach erklärt, schnell aufgebaut und mit dem gewissen Nervenkitzel, den seine lebhaften Reaktionsspiele mitbringen!
Page generated 27.06.2017 - 00:24:52