Auswahl




Artischocken

Artischocken

Art.Nr: 02105
Autor: Emma Larkins
Grafik: Bonnie Pang

 Du willst Artischocken kaufen?
Hier geht es zu unserem Shop!



Dein Ziel in diesem vitaminreichen Deckbauspiel: Weg mit den Artischocken!
Das gelingt dir, indem du deinen Vorrat mit anderen Gemüsesorten auffüllst. Nutze deren Aktionen, um deine Artischocken auf den Kompost zu befördern. Hast du beim Nachziehen von Gemüsekarten keine Artischocke mehr auf der Hand, gewinnst du.
Das Kartenspiel mit Frische-Garantie!
AlterSpielerDauerKategorie
Bilder
Weitere Informationen


- Jeder Spieler startet mit 10 Artischocken-Karten in seinem persönlichen Vorrat. Davon nimmt er 5 Karten auf die Hand.
- In seinem Spielzug füllt der Spieler zunächst die Auslage („Gemüsekisten“) vom Gartenstapel auf und nimmt sich anschließend eine der offen ausliegenden Gemüsekarten auf die Hand.
- Danach spielt der Spieler beliebig viele Gemüsekarten von seiner Hand aus, um die Gemüseaktionen zu nutzen. Auf diese Weise versucht er, vor allem Artischocken loszuwerden.
- Schließlich legt der Spieler alle ungenutzten Handkarten auf seine persönliche Ablage und zieht 5 neue Karten aus seinem Vorrat. Ist der Vorrat aufgebraucht, wird die eigene Ablage gemischt und zum neuen Vorrat.
- Befindet sich unter den neu gezogenen Karten am Ende des Spielzugs keine Artischocke, ist das Spiel sofort beendet und der Spieler gewinnt.

106 Gemüsekarten
4 Spieler-Ablagen
4 Übersichtskarten
1 Spielanleitung

Weg mit den Artischocken! Das ist das Ziel dieses knackigen Kartenspiels. Hierfür muss man seinen Vorrat mit anderen Gemüsesorten auffüllen, um mit ihrer Hilfe die eigenen Artischocken auf den Kompost zu befördern. Oder aber man versucht, sie doch lieber einem Mitspieler unterzujubeln. Wer es schafft, beim Nachziehen der eigenen Gemüsekarten keine Artischocke mehr auf die Hand zu bekommen, gewinnt.

So spielt man Artischocken:
Jeder Spieler startet mit 10 Artischockenkarten in seinem persönlichen Vorrat. Davon nimmt jeder fünf Karten auf die Hand. Ist ein Spieler an der Reihe, füllt dieser zunächst die Gemüsekisten in der Tischmitte auf und nimmt sich anschließend eine der ausliegenden Karten auf die Hand. Danach spielt er beliebig viele Gemüsekarten von seiner Hand aus, um deren unterschiedliche Gemüseaktionen zu nutzen. So können beispielsweise Karten bei Mitspielern gezogen, mit ihnen getauscht oder Artischocken zusammen mit anderem Gemüse kompostiert werden. Auf diese Weise versuchen die Spieler nach und nach ihre Artischocken loszuwerden. Alle ungenutzten Karten werden am Ende des Zuges auf den persönlichen Ablagestapel gelegt und der Spieler zieht fünf neue Karten aus dem eigenen Vorrat nach. Befindet sich unter den neu gezogenen Karten keine Artischocke, ist das Spiel sofort beendet und der Spieler gewinnt.

Das Kartenspiel Artischocken von Emma Larkins bietet neben den witzigen Illustrationen von Bonnie Pang jede Menge Interaktion und Schadenfreude und ein kurzes Regelwerk. Ein Deckbauspiel, das somit auch für Gelegenheitsspieler gut geeignet ist.
Page generated 22.01.2021 - 09:36:02