Auswahl




Armadillo

Armadillo

Art.Nr: 02254
Autor: Rudi Biber
Grafik: Marek Blaha

 Du willst Armadillo kaufen?

Das große Wettrollen der Armadillos!
Wählt clever eure Würfel aus und lasst sie rollen. Nutzt euren eigenen oder den Wurf der anderen, um eure Karten loszuwerden. Wer Chips einsetzt, kann ein knapp verfehltes Ergebnis noch retten. Wer rollt am schnellsten zum Sieg?
Ein flottes Würfelspiel (nicht nur) für Gürteltier-Fans!
AlterSpielerDauerKategorie
Bilder
Weitere Informationen

PointJeder erhält 10 Karten auf die Hand und 2 Chips, gespielt wird reihum im Uhrzeigersinn.

PointWer an der Reihe ist, entscheidet sich für einen oder mehrere Würfel und wirft diese einmal.

PointJeder darf dann eine Karte abgeben, die dem Gesamtwert der geworfenen Würfel entspricht.

PointMan darf einen Kartenwert mit einem Chip um 1, mit zwei Chips um 2 usw. anpassen, um sie ablegen zu können.

PointKann man keine Karte abgeben, erhält man einen Chip.

PointWer zuerst seine Karten loswird, gewinnt und erhält Punkte, die anderen Minuspunkte.

PointWer nach drei Runden die meisten Punkte hat, gewinnt die Partie.
Point60 Karten

Point30 Chips

Point 6 Würfel

Point 1 Spielanleitung

Die Armadillos sind los! Wer am Zug ist, wählt aus den unterschiedlichen Würfeln beliebig viele aus, lässt sie rollen und legt eine zum Ergebnis passende Handkarte ab. Doch auch die Mitspielenden dürfen das Würfelergebnis für sich nutzen und eine passende Karte ablegen. So versuchen alle, ihre Karten loszuwerden, denn die zählen am Ende der Runde Minuspunkte. Passt das Würfelergebnis nicht genau, kann man durch den Einsatz von Chips das Ergebnis für sich noch etwas anpassen. Wer nach drei Runden die wenigsten Minuspunkte hat, gewinnt dieses freche Gürteltier-Wettrollen.

So spielt man Armadillo:
Alle Spielenden erhalten zwei Gürteltier-Chips sowie zehn Karten mit Zahlenwerten von 1 bis 20. Ziel ist es, die eigenen Handkarten so schnell wie möglich loszuwerden.
Dafür nutzt man beliebig viele der insgesamt sechs farblich unterschiedlichen Würfel. Je nach Farbe haben sie unterschiedliche Zahlenwerte. Gespielt wird der Reihe nach. Wer am Zug ist, darf entscheiden, wie viele und vor allem welche Würfel kombiniert werden. Nachdem die Würfel einmal geworfen wurden, werden die Zahlen addiert und alle Spielenden, die eine Karte mit diesem Zahlenwert auf der Hand haben, dürfen diese nun auf den Ablagestapel legen.
Das Ergebnis darf mit Gürteltier-Chips aus dem eigenen Vorrat pro Chip um einen Punkt nach oben bzw. unten korrigiert werden. Bei Abgabe von vier Chips kann sogar eine beliebige Handkarte abgelegt werden. Wer keine passende Zahlenkarte ablegen kann oder möchte, erhält einen Chip aus dem Vorrat. Gewonnen hat, wer zuerst seine Handkarten losgeworden ist. Die dann noch übrigen Handkarten zählen jeweils einen Minuspunkt. Das Spiel endet nach 3 Runden.

Armadillo ist eine Kombination aus Würfel- und Kartenspiel mit leicht zu erlernenden Regeln und kurzer Spieldauer. Es eignet sich somit sowohl als Familienspiel sowie Einstieg- oder Absackerspiel für einen langen Spieleabend mit Freunden.
Page generated 07.08.2022 - 18:32:59