FAQs

FAQs

Warum sollte ich AMIGO-Markenbotschafter werden?

Als AMIGO-Markenbotschafter genießt du viele Vorteile. Du stehst direkt mit AMIGO in Kontakt: Du erfährst, wann es neue Produkte gibt und kannst beim Testen von Neuheiten dabei sein. Du hast die Möglichkeit, dir ein Spiel auszusuchen, das du schon immer einmal testen wolltest. Außerdem kannst du deine Leserschaft mit tollen Gewinnspielen und Verlosungen versorgen. Auf Wunsch kannst du deinen Blog auch mit unserem AMIGO-Markenbotschafter-Logo auszeichnen. Desweiteren finden immer wieder AMIGO Blogger-Cafés statt, zu denen wir lokal ansässige Markenbotschafter einladen.

Ich will Markenbotschafter werden. Muss ich dafür etwas bezahlen?

Nein. Deine Teilnahme ist selbstverständlich kostenfrei.

Wie werde ich Markenbotschafter?

Erste Voraussetzung – du spielst gerne! Ja du kannst dich bei uns über die Webseite „Werde AMIGO-Markenbotschafter“ bewerben. Dort erhältst du auch noch weitere Infos.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um AMIGO-Markenbotschafter zu werden?

Voraussetzung ist, dass du einen eigenen, mindestens seit sechs Monaten bestehenden Blog, YouTube-Kanal oder Instagram-Account betreibst, mindestens 18 Jahre alt bist und für dein Leben gerne schreibst, spielst und gerne testest.

Wie läuft es ab?

Unter allen Bewerbern werden in jedem Quartal 5 Markenbotschafter von uns ausgewählt, die für uns Spiele testen dürfen. Dabei berücksichtigen wir selbstverständlich auch ältere Bewerbungen. Nachdem wir dich erfolgreich als AMIGO-Markenbotschafter auserwählt haben, erhältst du von uns eine entsprechende E-Mail. Wir stimmen dann gemeinsam mit dir ab, welches Produkt du von AMIGO testen möchtest. Im Anschluss bekommst du dieses zugesandt, mit einem Kampagnenbriefing, in dem noch einmal erläutert wird, was zu beachten ist.

Was geschieht nach der Anmeldung mit meinen persönlichen Daten?

Wir behandeln deine Daten vertraulich. Während der Markenbotschafter-Aktion gewährst du uns das Recht, deine Daten in diesem Zusammenhang zu nutzen. Hierzu gehört auch das Teilen deines Blogbeitrages auf unserer Webseite. Solltest du dies nicht wünschen, kannst du uns dies selbstverständlich mitteilen und die Nutzung wiederrufen. Nähere Infos findest du darüber hinaus in unseren Teilnahmebedingungen.

Wie lange bleibe ich Markenbotschafter?

Prinzipiell gilt: Einmal Markenbotschafter, immer Markenbotschafter! Solange du dem Stil deines Blogs treu bleibst und weiterhin regelmäßig Beiträge bringst, kannst du dich jederzeit wieder für weitere Kooperationen bei uns melden.

Wie bekomme ich das AMIGO-Markenbotschafter-Logo?

In der Regel bekommst du das AMIGO-Markenbotschafter-Logo im gewöhnlichen Mail-Verkehr zugesandt. Solltest du dein Logo nicht bekommen haben oder nicht mehr finden, frag doch einfach bei deinem AMIGO-Kontakt nach oder melde dich einfach auf unserem Postfach: blogmarketing@amigo-spiele.de.

Welche Spiele darf ich testen?

Zum Testen stehen lediglich Spiele aus dem eigenen Verlagsprogramm zur Verfügung, die auch aktuell noch im Programm erhältlich sind. Bitte beachte, dass manche Produkte mehr im Fokus stehen als andere, und so nicht jeder Spielwunsch erfüllt werden kann. Vertriebsprodukte wie die Pokémon Sammelkarten fallen leider gänzlich raus.

Darf ich die Produkte anschließend behalten?

Die Spiele dürfen selbstverständlich alle behalten werden.

Ich habe abseits des AMIGO-Markenbotschafter-Programms ein Spiel von AMIGO getestet. Bin ich auch schon AMIGO-Markenbotschafter?

Auch mit einer Kooperation jenseits des Markenbotschafter-Programms (etwa durch die Vermittlung durch Dritte wie die Teilnahme an einem Bloggercafé) darfst du dich zu den AMIGO-Markenbotschaftern zählen. Achtung: Einen privaten Spieletest ohne Beteiligung von AMIGO (etwa durch den Kauf eines Spiels) führt nicht automatisch ins AMIGO-Markenbotschafter-Programm, aber es erhöht die Chancen.

Muss ich meine Beiträge als Werbung kennzeichnen?

Die Spielvorstellung erfolgt durch redaktionelle Eigenleistung und hat prinzipiell erstmal nichts mit Werbung zu tun. Das Spiel, das du zum Vorstellen bekommen hast, dient als kostenloses Rezensionsexemplar und stellt keine Gegenleistung dar.

Wann muss ich meine Beiträge als Werbung kennzeichnen?

Besonders im Falle einer bezahlten Kooperation ist die deutliche Kennzeichnung als „Werbung“ oder „Anzeige“ aus verbraucherschutzrechtlichen Gründen absolut Pflicht. Formulierungen wie „Sponsored Post“ oder „Mit Unterstützung von AMIGO“ reichen in diesen Fällen nicht aus.

Weitere Fragen?

Dann schreibe uns, wir beantworten gerne weitere Fragen.

Vorname: *
Nachname: *
E-Mail: *
Ihre Frage: *

* Pflichtfeld