Spiele aus dem Gemüsegarten

427x427GemüsePI

Mehr Vitamine im Herbst – auch auf dem Spieletisch

Gerade in der bevorstehenden kalten Jahreszeit bietet Gemüse dem Körper zahlreiche Vitamine. Egal ob im Topf, in der Pfanne, im Ofen oder roh, Gemüse kann in vielen leckeren Varianten auf den Tisch kommen. Auch als Spiel!

Wie bitte? Als Spiel? Genau! Mit den folgenden Spielen kommt die Extraportion Vitamin Spiel auf euren Tisch.

Bei der diesjährigen Frühjahrsneuheit Artischocken gilt es, die eigenen Artischocken-Karten loszuwerden. Ein Thema also, das Grünzeugverächter durchaus nachvollziehen können. Hingegen helfen andere Gemüsesorten wie Lauch, Radieschen oder Kartoffeln, das Spielziel zu erfüllen. Wer als Erster beim Nachziehen der Handkarten keine Artischocken auf der Hand hat, gewinnt das Spiel.

Beim Kartenspielklassiker Bohnanza von Uwe Rosenberg geht es nicht nur darum, möglichst gewinnbringend Bohnen anzupflanzen und später auch zu ernten, hier ist außerdem Geschick beim Handeln mit den anderen Mitspielern gefragt. Und wer erst mal dank Soja- oder Gartenbohne eine Runde Bohnanza gewonnen hat, gibt den Bohnen bei der nächsten Mahlzeit womöglich auch mal auf dem Teller eine Chance.

Auch Karate Tomate von Erfolgsautor Reiner Knizia verbindet unterschiedlichstes Gemüse mit positiven Gefühlen. Brokkoli, Karotte, Mais oder Aubergine treten gegeneinander an. Wer das knackigste Gemüse ausspielt, gewinnt die Runde und kann sich die besten Triumphkarten für die Endabrechnung sichern.

Na? War für euch etwas Schmackhaftes dabei? Dann greift zu! Denn zu einer gesunden Lebensweise gehört es auch glücklich und zufrieden zu sein. Und wir wissen doch alle wie glücklich es macht, gemeinsam mit lieben Menschen zu spielen. Schnappt euch also unser knackiges Gemüse und startet gut in den Herbst.

Ach, eine Sache noch: Auch wenn sie richtig lecker aussehen, sind die Karten nicht zum Verzehr geeignet. 😉