Spiele für die Schultüte

427x427px-Schultueten-072021-FIT

Ab in die Schule und spielerisch lernen! Wir zeigen euch wie:

Die Einschulung ist ein ganz besonderes Ereignis, nicht nur für die Kinder. Es ist ein großer Schritt in Richtung erwachsen sein und selbstständig werden. Das ist nicht nur für die frischgebackenen Schüler, sondern auch für Ihre Eltern eine aufregende Zeit. Die Kleinen lernen und entdecken neue Dinge. Als Eltern fragt man sich dabei oft, wie man seine Sprösslinge hierbei bestmöglich unterstützen kann. Wir haben die Antwort: Mit Spielen! Jaja, es heißt immer, dass Lernen zum Ernst des Lebens gehört, aber warum sollte das nicht spielerisch gehen? Und zusätzlich verbringt man gemeinsam Zeit als Familie. AMIGO bietet zahlreiche Lernspiele für Kinder, die zusätzlich auch noch jede Menge Spaß bieten. Wir stellen euch heute die Spiele vor, die in keiner Schultüte fehlen dürfen.

Einmal hin und einmal her – wo liegt bloß der Teddybär? Immer wenn der Plumpsack vor einer Karte stehen bleibt, wird’s heikel: Was verbirgt sich bloß darunter? Die Ente oder der Besen? Gar nicht so leicht. Und kaum hat man sich’s mal gemerkt, schon kommt eine neue Karte ins Spiel und bringt die grauen Zellen durcheinander. Einmal hin, einmal her – Papa weiß bald gar nichts mehr!

Der Plumpsack geht um ist ein gewitztes Kinderspiel, das Memo-Elemente mit dem bei Kindern sehr beliebten Plumpsack-Thema verbindet. Der wandernde Sack und die ständig wechselnden Karten auf dem Tisch bringen die grauen Zellen der ganzen Familie auf Trab.

Dieses Kinderspiel von Reinhard Staupe fördert Konzentration und Merkfähigkeit und war 2003 auf der Auswahlliste zum „Kinderspiel des Jahres“. Es ist geeignet für 2-5 Spieler ab5 Jahren.

Rechts ist da, wo der Daumen links ist – logo! Aber gilt das nur von vorne betrachtet oder auch von hinten? Fragt doch mal die Polizei, vielleicht kann die weiterhelfen!
Wer Schwierigkeiten mit der Rechts-Links-Orientierung hat, der sollte sich dieses Spiel auf keinen Fall entgehen lassen. Witzig ist es allemal – und ihr wisst ja: Es ist nie zu spät…

Das Kinderkartenspiel „Rinks & Lechts“ fördert die Rechts-Links-Unterscheidung und das räumliche Vorstellungsvermögen. Ein Spiel von Reinhard Staupe für 2-8 Spieler ab 6 Jahren.

Lust auf ein Versteckspiel auf dem Bauernhof?
Jeden Abend geht Bauer Hermann über den Hof und zählt stolz alle seine Tiere. Doch verflixt, irgendein Schlawiner fehlt immer! Welches Tier ist nicht zu sehen? Mit spielerischer Leichtigkeit gelingt es den Kindern, den Ausreißer in Windeseile zu entlarven und Bauer Hermann wieder glücklich zu machen.

Solche Strolche von Reinhard Staupe fördert die Reaktion und das vernetzte Denken. Es ist geeignet für 2-8 Spieler ab 4 Jahren.

Das wahrscheinlich bunteste Spiel der Welt – Kunterbunt Duo! Egal welche beiden Bildtafeln aufgedeckt werden, immer ist genau ein Gegenstand auf beiden Tafeln identisch. Immer! Das ist nicht nur verblüffend und genial, sondern ebenso spaßig wie unterhaltsam.
Für die ganz Gewieften bietet die Rückseite der Bildtafeln sogar eine Könner-Variante: Wo man bisher nur einen identischen Gegenstand finden musste, sind es hier gleich zwei Paare, die gefunden werden müssen.
„Kunterbunt Duo“ fördert das Vergleichen und die Detailunterscheidung. Das Kartenspiel von Reinhard Staupe ist geeignet für 2-8 Spieler ab 5 Jahren.

Wie bereits beim großen Bruder Clack! benötigt man bei Clack! Family ein gutes Auge, Konzentration und flinke Finger: Es wurde ein Fahrzeug und die Zahl 2 gewürfelt? Jetzt heißt es ganz schnell alle Karten schnappen, auf denen genau zwei Fahrzeuge abgebildet sind! Liegen überhaupt passende Karten aus oder muss die „Gibt’s nicht!“-Scheibe geschnappt werden? Eins ist klar: Clack! Family wird zu einer Herausforderung für die ganze Familie!

 Clack! Family – die herausfordernde Kartenspielvariante des beliebten Kinderspiels Clack! für die ganze Familie von Erfolgsautor Haim Shafir. Geeignet für 2-4 Spieler ab 7 Jahren.