AMIGO auf der SPIEL.digital

Pünktlich zum Spieleherbst eröffnet AMIGO einen B2C-Onlineshop.

Die Webseite dient jedoch als Onlineverkaufs-Plattform für Fachhändler. Wer hier einkauft, unterstützt somit den stationären Handel.

Gerade in diesem Jahr während der Corona-Krise hat sich gezeigt, dass man auf Veränderungen, nicht nur am nationalen Markt, sondern auch weltweit, flexibel reagieren können muss. Ein einzelner Verkaufsweg reicht mittlerweile nicht mehr aus, daher ist Omni-Channel einer der Lösungsansätze, die einige der stationären Händler bereits erfolgreich nutzen. Aus diesem Grund hat sich AMIGO in diesem Jahr dazu entschlossen, mit dem eigenen Onlineshop www.amigo-shop.de zu starten. Wichtig war AMIGO dabei, den Fachhandel dadurch zu unterstützen.

Mithilfe des Shop-Plattformanbieters plentymarkets und der Firma Gaxsys werden Fachhändler im AMIGO-Shop integriert und benachrichtigt, sobald ein Kunde über amigo-shop.de ein AMIGO-Produkt einkauft. An dieser Stelle haben sie die Möglichkeit, den Verkauf zu übernehmen. Für den Käufer ändert sich dabei nichts, die gewünschten Produkte werden ihm direkt vom Fachhändler geliefert.

Zum Start des AMIGO-Shops wurden erst einmal eine Handvoll Fachhändler ausgewählt und integriert, um das ganze Programm auf Herz und Nieren zu prüfen. Nach und nach wird der Shop weiteren Fachhändlern zugänglich gemacht und auch das Sortiment sukzessive erweitert.