Bunt, witzig und charmant – dank unserer Illustratoren

Danke - Illustratoren groß

Was wäre Bohnanza ohne die verrückten Bohnen? Was wäre Halli Galli ohne die bunten Früchte? Und was wäre LAMA ohne das …. Lama?

Eins ist sicher: Sie wären weniger bunt! Aber die Optik eines Spiels ist aus vielerlei Gründen wichtig! Denn noch bevor man das Spiel geöffnet hat, noch bevor man die erste Runde gespielt hat, sieht man die Grafik des Spiels, die Verpackung, das Spielmaterial. Ist es euch auch schon mal so ergangen, dass ihr eine Spieleschachtel geöffnet habt und dachtet: Was für ein schönes Spiel?

Illustrationen machen Spiele zu etwas ganz Besonderem

Dieses Gefühl bescheren uns die tollen Illustratoren, mit denen wir zusammen arbeiten dürfen. Sie hauchen jedem Spiel Leben ein, denken sich witzige Figuren aus, verleihen dem Spiel einen ganz eigenen Charme. Manchmal arbeitet ein Illustrator allein an einem Spiel; manchmal sogar an einer ganzen Spielereihe wie es bei Wizard der Fall ist. Und manchmal schließen sich sogar mehrere Künstler zusammen, um ein Spiel zu illustrieren. Wusstet ihr, dass bei Carnival of Monsters sieben Illustratoren die verschiedenen Welten erschaffen haben?

Und so unterschiedlich wie die Illustrationen der Künstler sind, so unterschiedlich sind auch die Arten, wie sie die Grafiken erschaffen. Auch wenn die meisten Illustratoren mittlerweile ihre Werke digital erstellen, so arbeiten einige noch klassisch mit Papier und Stift oder malen ihre Illustrationen sogar mit Öl-Farben.

Zu unserem 40. Jubiläum möchten wir uns bei denen bedanken, die es erst möglich machen, dass AMIGO-Spiele bereits seit 4 Jahrzehnten so bunt, witzig und besonders daherkommen … unseren Illustratoren.

Marek Blaha zeichnet eine Brechbohne anlässlich der Bohnanza-Jubiläumsaktion „15 Bohnen – 15 Grafiken“ in 2012