Hochspannung erhält Auszeichnung ‚Lernspiel des Jahres 2019‘

Lernspiel des Jahres 2019

Im Rahmen der Spielemesse Stuttgart wählten die Besucher Hochspannung zum ‚Lernspiel des Jahres 2019‘.


Am vergangenen Wochenende wurde der deutsche Lernspielpreis verliehen. Zur Nominierung stellte die Redaktion von familie&co 12 Spiele, die während der Stuttgarter Spielemesse vier Tage lang von den Besuchern unter die Lupe genommen wurden. Dabei sollte vor allem das Augenmerk auf die Aspekte Spielspaß, Lerneffekt und Optik gelegt werden, damit das ‚Lernspiel des Jahres‘ gefunden werden kann. Am Ende entschieden sich die Besucher dafür, den Publikumspreis an das Rechenspiel Hochspannung zu vergeben.

„Autorin Maureen Hiron und Grafikerin Antje Stephan haben ein eingängiges Spiel mit kurzen Regeln und einem hohen Spaßfaktor erschaffen. Dass Multiplizieren Spaß machen kann, zeigt das Reaktionsspiel für zwei bis sechs Spieler ab zehn Jahren […]“, bestätigt die Redaktion familie&co.

Worum geht es bei Hochspannung? In der Tischmitte liegt eine Karte mit einer Multiplikationsaufgabe, die es blitzschnell zu lösen gilt. Wer als Erster die Lösung ruft und eine passende Karte ablegt, ist dem Ziel, die Handkarten loszuwerden, einen Schritt näher. Doch nicht so lange ausruhen, denn mit der Lösung steht gleichzeitig auch schon die nächste Malaufgabe bereit. Rechnen, suchen, ablegen: Das setzt nicht nur das Gehirn gehörig unter Strom! Rechenprofis können Hochspannung auch mit Unter Spannung kombinieren und so Additions-, Subtraktions- und Multiplikationsaufgaben lösen.