Die Vorrunden sind beendet: Die Meisterschaften können beginnen

Spielefest

Die Vorrunden für die Karten- und Brettspielmeisterschaften aus dem Hause AMIGO sind abgeschlossen. Über 400 Spieler haben sich für die sechs Deutschen Meisterschaften qualifiziert und wetteifern am 14. und 15. September auf dem AMIGO Spielefest um den jeweiligen Meistertitel.

Turniere zu Karten- und Brettspielen haben bei AMIGO inzwischen lange Tradition. Vor über 10 Jahren startete die erste Meisterschaft des Kartenspielklassikers Wizard, später folgten Saboteur, SET®, Bohnanza – Das Duell, ICECOOL und 6 nimmt!. Auch in diesem Jahr wurden die sechs Turnierserien angeboten und konnten seit März über 1885 Teilnehmer anlocken.
Spitzenreiter waren wie gewohnt die Wizard-Turniere, zu denen knapp hundert Vorrunden stattfanden. Nun, nach über 200 Events insgesamt, sind die Vorrunden offiziell beendet und die Qualifikanten für die Deutschen Meisterschaften stehen fest. 400 Spieler haben sich schlussendlich für eine (oder mehrere) Meisterschaften qualifizieren können, die am großem AMIGO-Spielefest-Wochenende am 14. und 15. September im Theater am Tanzbrunnen in Köln ausgetragen werden.

Doch das Spielefest ist nicht nur ein Ort für ambitionierte Turnierspieler, sondern auch für Familien und Spielefans. An beiden Tagen lockt der Spieleverlag durch ein buntes Rahmenprogramm mit Hüpfburg, Popcorn-Maschine und Spielstationen Familien aus der Region an.

Selbstverständlich warten an jeder Ecke freundliche Spielepromoter, um Regeln zu erklären und zum Losspielen zu animieren. Als Überraschungsgast steht außerdem Saboteur-Erfinder Frederic Moyersoen für Autogramme, Fotos, Spielerunden und einen Austausch über sein Lieblingsthema Spiele zur Verfügung.

Das AMIGO Spielefest wird erstmals im Theater am Tanzbrunnen in Köln stattfinden, das mit 900m² genügend Platz für Turnierspieler und spontane Tagesgäste bietet. Allein zum Wizard-Turnier reisen erfahrungsgemäß knapp zweihundert Spieler an. 2018 zählte das AMIGO Spielefest über 700 Besucher; die gute Anbindung in diesem zentralen Ballungsgebiet soll in diesem Jahr sogar noch mehr Spielern und Familien die Teilnahme ermöglichen.