Seid gut zu euch selbst!

Muttertag: Laura heute ist Musik

Am Sonntag ist Muttertag, deshalb haben wir Mamabloggerin Laura, mit der wir regelmäßig zusammenarbeiten, befragt, wie sie zu diesem Tag steht.

Laura berichtet auf ihrem Blog Heute ist Musik über ihren Alltag mit Kindern und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Außerdem beschäftigt sie sich mit alten und neuen Mutterbildern – Wer passt also besser, um über den Muttertag und die heutige Mutterrolle im Wandel zu reflektieren?

 


Du bist dreifache berufstätige Mutter und schreibst auf deinem Blog als Mutter für Mütter. Was sind deiner Meinung nach die Themen, die dich und die moderne Mama am meisten bewegen?

Ich habe das Gefühl, dass viele Mütter ganz schön zu kämpfen haben. Bleiben sie nach der Geburt des Kindes länger zuhause, gehen sie ein hohes Risiko ein, im Alter oder im Trennungsfall arm zu sein. Außerdem wird ihnen vorgeworfen, zum Hausmütterchen zu werden. Gehen sie in Teilzeit arbeiten, reiben sie sich zwischen Kind und Job auf. Arbeiten sie in Vollzeit, sind sie für einige Menschen Rabenmütter. Orga-Kram bleibt in allen drei Fällen oft an ihnen hängen. Klar, es gibt sehr viele moderne Papas, die sich genauso verantwortlich fühlen, aber es sind immer noch zu wenige, so ist mein Eindruck.

Du setzt dich stark mit deiner Rolle als Mutter auseinander und bemühst dich um ein modernes Frauenbild. Welche Rolle spielt Muttertag bei dir?

Ehrlich gesagt mag ich den Muttertag nicht sonderlich, denn es reicht nicht, nur einmal im Jahr zu würdigen, was Mütter leisten. Jeder Tag sollte ein Muttertag sein und wir Frauen müssten uns viel mehr feiern für das, was wir täglich tun, egal ob zuhause oder im Job.

Du schreibst auch inspirierende Mutmach-Texte für Mütter. Gibt es etwas, das du anderen Müttern am Muttertag mitgeben möchtest?

Seid gut zu euch selbst und vergesst euch nicht. Geht euren eigenen Weg und lasst euch nicht von anderen Menschen vorschreiben, was ihr zu tun habt. Was zählt ist das, was euch und eurer Familie gut tut. Sprecht mit euren Partnern (oder Partnerinnen), wenn ihr überlastet seid. Nehmt Hilfe an und steht für euch ein. Ich weiß, das ist nicht immer leicht und besonders nicht für die Frauen, die alleinerziehend sind. Mamasein ist ein ziemlich anstrengender, aber zum Glück auch ein ziemlich schöner Job.


Laura und AMIGO wünschen euch einen wunderbaren Muttertag, auf dass ab dann jeder Tag Muttertag ist!