Jim Harmon

Harmon-Jim

… im Interview

Wenn ich gerade keine Spiele erfinde, dann…

…löse ich als IT-Experte die Computerprobleme der Welt. Zu Hause kümmere ich mich um den persönlichen Familien-Zoo (3 Hunde, 2 Katzen, 4 Vögel, eine Schildkröte und ein Hamster).

 Meine erste Spielidee hatte ich, als…

Als ich 8 oder 9 war, entwarf ich ein Spiel mit meinen Spielzeugsoldaten aus Plastik. Ich fand es ziemlich spaßig, aber das war schnell vorbei als mein älterer Bruder verloren und das Brett kaputt gemacht hat!

 Das würde ich gerne einmal in einem Spiel umsetzen:

Ich würde wirklich gerne ein Spiel mit Bienen und Blumen entwickeln. Aber jedes Mal, wenn ich es versuche, wird mir gesagt, es sei ein schreckliches Thema, und dass ich lieber in ein anderes Thema nehmen solle.

Auf ein langes Spielewochenende nehme ich auf jeden Fall mit:

Wenn es nur meine Frau und ich sind, würde ich unsere Zwei-Personen-Favoriten mitnehmen: Jambo, Jaipur und Sternenschiff Catan. Mit größeren Gruppen würde ich Abenteuerland, Bang! und Azul mitnehmen.

Mein größter Wunsch als Spieleautor:

Dass mir es nie an Ideen mangelt und ich weiterhin ausgeklügelte Spiele erfinden kann, die in jedem Alter Spaß machen.

 

(Mai 2018)