Spieletipps zu Pfingsten

Spieletipps-Pfingsten

Egal ob man sich über ein langes Wochenende oder sogar über Ferien freuen darf: Das Pfingstfest ist für viele der erste Anlass für einen Kurzurlaub im Frühsommer. Das Wetter ist stabil und lädt zu Radtouren, Städtetrips oder zum klassischen Pfingstlager ein. In der Saison des leichten Gepäcks sorgt der Griff zu kompakten Kartenspielen für die Chance auf mehr Abwechslung mit Freunden oder der Familie:
Wizard ist ein Kartenspielklassiker, der locker ein ganzes Wochenende füllen kann! Runde für Runde werden mehr Karten ausgeteilt und die Spieler müssen ansagen, wie viele Stiche sie in diesem Durchlauf erspielen werden. Dabei wird es einfach nie langweilig, die eigene Prophezeiung zu erfüllen, und hier und da die Pläne der Mitspieler zu durchkreuzen.
Ein Spiel, das sich speziell in größeren Gruppen genießen lässt, ist Saboteur. Zu Beginn bekommt jeder Spieler eine geheime Karte, die darüber entscheidet, ob man in dieser Spielrunde die Rolle eines Goldgräbers oder Saboteurs mimt. Reihum bauen alle Spieler mit ihren Wegekarten einen Stollen aus, um eine Verbindung von der Startkarte zu einer der drei Zielkarten zu legen, unter der der Goldschatz wartet. Die Saboteure versuchen, im Hintergrund zu bleiben und das Unternehmen zu untergraben. Die goldsuchenden Zwerge teilen den Schatz bei ihrem Sieg untereinander auf, die Saboteure werden nur belohnt, wenn das nicht gelingt. Da bebt der Stollen, denn hier wird sich manipuliert und sabotiert, was die Lohe hält.
Wer ein Spiel sucht, mit dem man gleich loslegen kann, greift zur neuen Sonderedition von Solo; denn inzwischen weiß doch jedes Kind, wie man diese Mau-Mau-Variante spielt. Dennoch bietet die neue Edition mehr Abwechslung mit den neuen Sonderkarten „Geschenk“ und „Schutz“: Das Geschenk erlaubt es, einem beliebigen Mitspieler einfach so zwei Handkarten zu „schenken“ und wer die Schutz-Karte ausspielt, kann sich gegen fast jede negative Auswirkungen des Spielgeschehens wehren: Er muss zum Beispiel nicht aussetzen oder Karten nachziehen und kann sogar ein „Geschenk“ ablehnen. Im Jubiläumsjahr erscheint die neue Sonderedition von Solo mit neuem Schachteldesign und einmalig zum Preis von 3,99 EUR.

Wizard: Kartenspiel für 3–6 Personen ab 10 Jahren. Spieldauer ca. 45 Minuten. UVP: 7,99 EUR.
Saboteur: Kartenspiel für 3–10 Personen ab 8 Jahren. Spieldauer ca. 30 Minuten. UVP: 7,99 EUR.
Sonderedition von Solo: Kartenspiel für 2–10 Personen ab 6 Jahren. Spieldauer ca. 30 Minuten. UVP: 3,99 EUR.