Jack Ullmann

Jack Ullman

… im Interview

Wenn ich gerade keine Spiele erfinde, dann …

… bin ich Student an der Vanderbilt Universität und studiere Klavier sowie Personal- und Organisationsentwicklung. Außerdem spiele ich gern Violine, bin Klavierlehrer und verbringe Zeit mit Freunden und Familie.

Meine erste Spielidee hatte ich, als …

… ich mit meinem Bruder und meinen Cousins zusammen war. Wir erfanden das Spiel „Hummel“, was im Wesentlichen Verstecken mit einer Wendung ist: wenn der Suchende (die Hummel) jemanden findet, muss er sich auf ihn setzen und ihn mit seinem Stachel stechen!

Das würde ich gerne einmal in einem Spiel umsetzen:

Spielern die Gelegenheit geben, nachzudenken und ihre Fantasie zu gebrauchen, während sie sich entspannen und Spaß haben.

Auf ein langes Spielewochenende nehme ich auf jeden Fall mit:

Die Siedler von Catan, ein Kartenspiel, Gotcha! und Scharade (auch wenn man dafür keinen Platz braucht).

Mein größter Wunsch als Spieleautor:

Dass meine Spiele ein Lächeln auf Gesichter von Menschen jeden Alters zaubern.

 

(November 2017)

Spiele von Jack Ullmann

The Cat
Als Katzenfreund weißt du – Katzen können so süüüüüüß gucken. „The Cat“ kann das auch...