Wolfgang Dirscherl

Wolfgang Dirscherl

… im Interview

Wenn ich gerade keine Spiele erfinde, dann …

… spiele ich mit meinen beiden Kindern und genieße die freie Zeit mit meiner Frau.

Meine erste Spielidee hatte ich, als …

… ich damals in der Schule ein wenig vom Unterrichtsstoff abgeschweift bin (ich glaube, es war in einer Geschichtsstunde) und davon geträumt habe, später einmal als Spieleautor spielerisch mein Geld zu verdienen.

Das würde ich gerne einmal in einem Spiel umsetzen:

Wenn ich das jetzt ganz genau wüsste, dann würde ich es sofort umsetzen …

Auf ein langes Spielewochenende nehme ich auf jeden Fall mit:

Mein Lieblingsspiel und ganz viel Spaß!

Mein größter Wunsch als Spieleautor:

Ein Spiel mit einem so hohen Suchtpotential zu entwickeln, dass es jeder spielen und vor allem haben will. 😉

 

(November 2015)

Spiele von Wolfgang Dirscherl

Pipifax (2013)