Peter Steinert

Peter Steinert

… im Interview

Wenn ich gerade keine Spiele erfinde, dann …

… arbeite ich als Kaufmann im Einzelhandel. Meine freien Stunden genieße ich am liebsten mit guten Spielen, Filmen und Audiobooks.

Meine erste Spielidee hatte ich, als …

… bereits während der Anfänge meiner Spieleleidenschaft vor über 30 Jahren. Allerdings waren diese ersten Entwicklungen eher „skurrile Gehversuche“. Initialzündung war meine Mitarbeit am Themenset „Barbaren & Handelsherren“ für das Siedler-Kartenspiel von Klaus Teuber.

Das würde ich gerne einmal in einem Spiel umsetzen:

Ein Spiel, dessen Mechanismus die Anzahl der Mitspieler nicht begrenzt. Auch würde ich gern ein Spiel erfinden, bei dem Sand oder Wasser zum Einsatz kommen.

Auf ein langes Spielewochenende nehme ich auf jeden Fall mit:

Vielleicht fünf aktuelle Lieblingsspiele von leicht bis schwer, meinen neuesten Prototyp und ein bis zwei Fläschchen guten Rotwein.

Mein größter Wunsch als Spieleautor:

Ein Spiel für alle Generationen zu erfinden, das sich über die Jahre zu einem Klassiker entwickelt. Es würde mich sicher ein bisschen stolz machen, wenn solch ein Spiel mit meinem Namen in Verbindung gebracht werden würde.

 

(Februar 2017)

Spiele von Peter Steinert

OOP Hippo Hopp
Es wird Abend am Hippo-Teich ... den ganzen Tag sprangen die Vögel über die Rücken der Dickhäute...