Erstes RheinMain ElternBlogger Café

RheinMain ElternBlogger Café

Anfang April fand das erste #RMEB statt. 

Das Internet – ein grauer Ort der Anonymität? Drei Bloggerinnen aus dem Rhein-Main-Gebiet haben da eine ganz andere Vorstellung: Masha von Mutter und Söhnchen, Johanna von Mamalogik und Janina von 2KindChaos teilen täglich ihre privaten Momente und intime Gedanken auf ihren Blogs – und sind damit nicht alleine. Um der Distanz des Internets entgegenzuwirken, fassten sie einen Plan: Sie wollten ein Treffen veranstalten, auf dem Bloggerinnen aus der Rhein-Main-Region mal in echt zusammenfinden konnten – gewissermaßen offline. Und so veranstalteten sie unlängst das erste RheinMain ElternBlogger Café (#RMEB) in der Bessunger Knabenschule – und auch AMIGO durfte dabei sein!

Dass es beim #RMEB anders zugehen sollte als bei üblichen Bloggertreffen, konnte man auch am Rahmenprogramm sehen. Dieses beschränkte sich nämlich nicht auf das bloße Get-together, sondern auch auf die Vermittlung wissenswerter Inhalte. Kein Wunder, dass es sogar eine Warteliste für angemeldete Bloggerinnen gab und auch das Interesse der lokalen Presse (hier ein Artikel im Darmstädter Echo) geweckt werden konnte.

RheinMain ElternBlogger Café

Nach den unterhaltsamen und informativen Vorträgen von Roberto von Graf Grafik, Andrea und Anne von The Blogger Artist, Johanna von Lillydoo und Miriam und Julia von blattertPR ging es dann zum gemütlichen Teil über: Die Mütter konnten sich gegenseitig kennenlernen, untereinander austauschen, und am AMIGO-Spieletisch Kinderspiele von Halli Galli Junior über Klack! hin zu Schau mal! testen. Unser entsandter Spielebotschafter Andy gab den interessierten Eltern nebenbei auch noch ganz individuelle Spieletipps für Ihren Nachwuchs aber auch für den nächsten Spieleabend unter Erwachsenen. Natürlich durften sich die Bloggerinnen auch über das ein oder andere Spiel in ihren Goodie Bags freuen, die inzwischen in den eigenen vier Wänden bestimmt fleißig zum Einsatz gekommen sind.
Kein Wunder, dass niemand früher gehen wollte und viele sogar extra lange blieben und beim Aufräumen halfen. Schnell wurde klar: Die Zeit war viel zu kurz, ein zweites Bloggertreffen soll folgen. Die Unterstützung von AMIGO ist dabei sicher.

Wir möchten an dieser Stelle noch einmal allen Teilnehmern, Vortragenden und im Besonderen den Organisatorinnen für ihren Beitrag zu einem so angenehmen Nachmittag danken.

Wie das RheinMain BloggerEltern Café von den Teilnehmern wahrgenommen wurde, könnt ihr hier nachlesen. Reinklicken lohnt sich!