Fan-Aufruf bringt über 700 Einsendungen für neues Privacy-Spiel!

Einmal aktiv an einer Spielentwicklung beteiligt sein – der Traum vieler Spielbegeisterter. Oft hat man Ideen, Verbesserungsvorschläge und witzige Varianten für seine Lieblingsspiele und denkt sich: „Hätte man mal mich gefragt!“ Daher hat AMIGO bereits zum dritten Mal die Fans aufgerufen, Fragen für ein neues Spiel der Privacy-Reihe einzuschicken. Über 700 Fragen in knapp vier Wochen kamen bei diesem Fan-Aufruf zusammen! Wenn in diesem Herbst das Spiel in die Regale gelangt, sind neben den 200 Fragen des Spiele-Autors Reinhard Staupe rund 200 Fan-Fragen in jeder Spielschachtel enthalten – mit namentlicher Erwähnung natürlich!

An dieser Stelle möchten AMIGO und Reinhard Staupe allen Fans danken, die großartige Fragen eingereicht haben. Wie immer war es eine Freude, alles durchzuschmökern. Leider lassen sich nicht alle Fan-Fragen verwenden und es muss kräftig aussortiert werden. Auch wenn dies noch eine Weile dauert, hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack von Privacy Numbers Fan-Fragen, die in der näheren Auswahl sind:

Fan-Fragen

Aber was ist das denn nun für ein neues Privacy-Spiel?

Privacy erhält eine neue Dimension: Denn bei Privacy Numbers schätzen die Spieler nicht mehr die abgegebenen JAs oder NEINs einer Runde, sondern WIE OFT die Spieler am Tisch eine bestimmte Sache schon getan haben. Die Themenfelder der Fragen sind vielfältig. Wie zum Beispiel: „Wie oft bist du schon beim Autofahren geblitzt worden?“ oder „Wie oft hast du bei Tests oder Klausuren geschummelt?“ oder „Wie oft hattest du einen One-Night-Stand?“
Meist sind es Fragen, deren Antworten niemand gerne offen zugibt. Aber wie bei Privacy üblich gilt auch hier: Was geheim ist, bleibt geheim. Nur das Grübeln bleibt zurück…