Spiele-Abend in der Weihnachtszeit

Was stellt man da (außer dem Spiel) bloß auf den Tisch?

Es soll allen schmecken, nicht beim Spielen stören – also darf es nicht viel Platz wegnehmen – und sollte ohne Besteck essbar sein.

Viele Faktoren, die beachtet werden wollen….

Wir haben hier ein schönes Rezept für euch, welches wir bereits „in Action“ getestet haben: Schoko-Schneebällchen!
Schokoladiges mag fast jeder, Schneebälle wünschen wir uns rund um Weihnachten doch alle, diese hier schmelzen nicht, sie passen in eine kleine Schale und lassen sich prima nebenher vernaschen. Wir können diese Leckerei guten Gewissens empfehlen.

Wir wünschen viel Spaß bei der nächsten Spiele-Runde – und auch beim Ausprobieren des Rezeptes.

Familie_spielt

Rezept für Schoko-Schneebällchen

Zutaten:

  • 350 g Zartbitterschokolade
  • 50 g Butter
  • 3 Eier
  • 100 g Zucker
  • 120 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 3 EL Milch
  • Zucker und Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Butter und Schokolade langsam zerlassen.
Eier und Zucker ca. 5 Minuten zusammen aufschlagen.
Schokomasse unterheben, dann Mehl, Backpulver, Mandeln und Milch dazugeben und gut untermengen.

Zugedeckt im Kühlschrank hart werden lassen, am besten über Nacht.

Kugeln mit ca. 3 – 4 cm Durchmesser formen und zuerst in Zucker, dann in reichlich Puderzucker wälzen. Mit genug Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen bei 190°C ca. 8 Minuten backen.

Tipp:

Als leckere Variante etwas Rumaroma zum Teig geben und Kakaopulver statt Puderzucker verwenden.